Duales Studium in Deutschland: Welche Chancen haben ausländische Studenten für ein Duales Studium?

Das duale Studium verbindet die theoretische Ausbildung an der Universität, Akademie oder Hochschule mit festen Praxiseinheiten in Unternehmen. So wird Berufserfahrung bereits während des Studiums erworben.

Duales Studium in DeutschlandViele Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien in Deutschland bieten ein duales Studium in unterschiedlicher Form an: Der ausbildungsintegrierte duale Studiengang ermöglicht Berufsausbildung und Studium. Ziel dieser Studienform sind die mit einer Prüfung vor der zuständigen Handwerkskammer abgeschlossene Berufsausbildung sowie der akademische Abschluss.

Der kooperative duale Studiengang verbindet Studium und Arbeit, zu jeweils fünfzig Prozent des Ausbildungsvolumens. Ziel dieser Studienform ist der akademische Abschluss, der durch die praktisch erworbenen Kenntnisse ergänzt wird.
Der berufsintegrierte duale Studiengang ist für Berufstätige gedacht und wird entscheidend von dem Unternehmen bestimmt, in dem man arbeitet. Ziel ist ein akademischer Abschluss.

Duales Studium für ausländische Studierende

Studieren in Deutschland ist attraktiv. Auslandserfahrung, Mehrsprachigkeit und umfangreiche Praxiskenntnisse können den Berufseinstieg erheblich erleichtern. Da die praktischen Arbeitsphasen als obligatorische Bestandteile des Studiums gelten, können, unabhängig von ihrer Herkunft, alle ausländischen Studierenden ein duales Studium in Deutschland aufnehmen.

Die Vorteile eines dualen Studiums liegen nicht nur im höheren Praxisbezug und in den Lernorten, die es ermöglichen neben dem universitären Alltag an der Hochschule auch Berufserfahrungen in einem genuin deutschen Unternehmen zu sammeln, sondern auch in der vertraglichen Bindung zwischen dem jeweiligen Unternehmen und dem Studierenden in Form eines befristeten Bildungsvertrages. Dieser Vertrag ist zumeist eine Voraussetzung für die Zulassung zum dualen Studium.

Die Zulassungsbedingungen unterscheiden sich gegebenenfalls je nach gewünschter Universität oder Hochschule und sollten bereits vorab rechtzeitig erfragt werden. Das Studienpensum entspricht dem des regulären akademischen Bachelor- oder Masterstudiengangs und wird durch die in den Semesterferien liegenden Arbeitsphasen sowie durch Praxissemester im Unternehmen ergänzt.

Welche Unternehmen unterstützen ein duales Studium

Viele große Unternehmen in Deutschland bieten die Teilhabe an dualen Studiengängen. Hilfreich sind die Internetseiten der deutschen Hochschulen bzw. Universitäten zu den dualen Studiengängen, auf denen sich entsprechende Ausschreibungen und Datenbanken mit kooperierenden Unternehmen befinden.
Duale Studiengänge sind sehr begehrt. Unternehmen investieren und binden sich vertraglich an Studierende. Daher sind entsprechende Auswahlverfahren zu absolvieren. Um keine Fristen zu verpassen, sollte man sich bereits circa achtzehn Monate vor dem Schul- bzw. Berufsabschluss über geeignete duale Studiengänge in Deutschland informieren. Die Bewerbung beim Unternehmen erfolgt idealer Weise zwölf bis vierzehn Monate vor geplantem Studienbeginn.

Obligatorisch für eine Bewerbung sind folgende Unterlagen:

  1. Tabellarischer Lebenslauf
  2. Motivationsschreiben
  3. Foto
  4. Schulzeugnis
  5. Bescheinigung über die deutsche Hochschulzugangsberechtigung
  6. Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse

Voraussetzungen für ein duales Studium in Deutschland

Grundlegende Voraussetzungen sind ein Abschluss, der der deutschen Hochschulzugangsberechtigung entspricht, sowie der Nachweis sehr guter Deutschkenntnisse. Die Abschlüsse an deutschen Auslandsschulen werden in der Regel anerkannt. Die Abschlüsse anderer Bildungseinrichtungen müssen geprüft und anerkannt werden. Zuständig ist die entsprechende Zeugnisanerkennungsstelle im jeweiligen Bundesland. Es empfiehlt sich, Erkundigungen im Heimatland über den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) oder die Deutsche Botschaft einzuholen.
Der Nachweis der deutschen Sprachkenntnisse erfolgt über entsprechende Diplome, die u.a. auch über das Goethe-Institut im Heimatland nach entsprechenden Prüfungen erworben werden können.

Ein duales Studium stellt mit seiner Doppelbelastung, speziell in einem anderen Land, eine besondere Herausforderung dar. Sowohl Unternehmen als auch Hochschule erwarten eine erfolgreiche Bewältigung des Studienprogramms in der Regelstudienzeit.

Finanzierung

Ein Vorteil des dualen Studiums liegt in der vertraglichen Bindung an das Unternehmen, die auch die Vergütung der Arbeit während des Studiums umfasst und somit eine finanzielle Absicherung in der Studienzeit gewährleistet. Die Höhe des Entgelts variiert, ist jedoch mit einem deutschen Lehrlingsgehalt vergleichbar. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich um Stipendien zu bewerben. Viele Studienstiftungen fördern auch ausländische Studierende. Die Finanzierung sollte vorab geklärt werden.

Hochschulranking

Bei der Vielzahl an Hochschulen, die ein duales Studium anbieten, fällt der Überblick für Studieneinsteiger oft schwer. Daher führen verschiedene Institutionen Rankings unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien für unterschiedliche Studiengänge durch. Das CHE Hochschulranking ist hier wohl das Bekannteste. Innerhalb des CHE Rankings gibt es verschiedene Oberkategorien in der Bewertung: Die Studiensituation insgesamt, Studierbarkeit, Betreuung durch Lehrende, das Lehrangebot, Betreuung im Unternehmen und Praxisorientierung/Berufsbezug. Ein Ranking der Studentenmeinungen liefert wiederum das Portal MeinProf.de. Die Ergebnisse eines Rankings stützen sich immer auf verschiedene Faktoren, die mehrdimensional und unabhängig voneinander betrachtet werden. So fließen Informationen über den Hochschulstandort, Freizeitmöglichkeiten, allgemeine Qualitäten der Universität oder Hochschule, Qualität der Lehre und der Lehrkräfte und andere Kriterien mit in das Ranking ein. Leider ist das duale Studium eher noch ein Exot unter den Studienangeboten. Daher finden sich leider auch nur wenige Hochschulen, die duale Studiengänge anbieten, und auch nicht alle Studiengänge im Ranking wieder.

Kurze Checkliste zum dualen Studium für ausländische Studenten

  • Wahl der Hochschule oder Universität sowie des entsprechenden Unternehmens in Deutschland
  • Anerkennung von Zeugnissen zur Erlangung der Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis deutscher Sprachkenntnisse über entsprechende Diplome (z. B. TestDAF Sprachprüfung im Heimatland)
  • Abklärung von Visa, Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis, Versicherungsfragen (insbesondere von Studierenden aus Nicht-EU-Staaten)
  • Abklärung Studienfinanzierung über das Unternehmen
  • Wohnraum und Umzug klären

Die Entscheidung für ein duales Studium in Deutschland lohnt sich. Man verbindet theoretische und praktische Ausbildung. Das Studium wird durch die Ausbildungsvergütung finanziell abgesichert. Die Absolvierenden zeigen Belastbarkeit und beweisen Leistungsstärke. Hinzu kommen entsprechende Sprachkenntnisse und internationale Erfahrungen.

Ein duales Studium bereitet somit exzellent auf den Einstieg in den Beruf vor.

<

Join 52,843 other students interested in studying in Germany and get regular emails sent to your inbox with helpful articles about studying in Germany, latest news and many scholarship and study abroad opportunities and offers...

Enter your personal email address below:

Your information is 100% safe and will not be shared with anyone else. You can unsubscribe with one click at any time.

Mawista.com - Health Insurance for Foreign Students in Germany