Muttertag

Muttertag
Mutterschaft ist selbstverständlich etwas, dass gefeiert werden soll und dies erstreckt sich über alle geographischen, politischen und religiösen Grenzen der Welt. Deswegen hat man rund 250 Jahren v. Chr., während der griechischen und römischen Zeit mit der Feier des Muttertags begonnen, durch die Veranstaltung des Frühlingsfestes zu Ehren von Rhea und Kybele – zwei Muttergöttinnen dieser Zeit. Dieses Festival war eine dreitägige Veranstaltung, die üblicherweise im März mit Spielen, Maskeraden und Paraden stattgefunden hat.

Später wurde der Muttertag in den “Mothering Sunday” (Bemuttern von Sonntag) umbenannt, und es wurde von den frühen Christen als ein religiöses Fest gefeiert – eine moderne Form des Muttertags, welcher am letzten Sonntag der Fastenzeit gefeiert wurde um die Jungfrau Maria zu ehren.

Im Vereinigten Königreich und in Europa wurde dieser Tag, für die Ehrung aller Mütter ohne Ausnahme bezüglich ihrer religiösen, pädagogischen oder politischen Position. Anschließend blieb der Muttertag eine Tradition, die in einer solchen Form gefeiert wurde, in welcher die Kinder nach dem Gottesdienst in der Kirche für die Jungfrau Maria, Blumen und Geschenke an ihren Müttern schenkten.

In den Vereiningten Staaten entstand die Äußerungsform des Muttertags 1872, mit einem Vorschlag von Julia Ward Howe – eine Dichterin und Schriftstellerin die sehr bekannt für ihr Lied wurde, dass sie dem Zivilkrieg “Battle Hymn of the Republic” (Schlachthymne der Republik) gewidmet hat. Sie äußerte sich, dass am 2. Juni offiziell der Muttertag gefeiert werden soll – als ein Tag an welchem für Weltfrieden geworben wird. Später, in 1908, hat Anna Jarvis die Feier des Muttertags initiiert und sie hat für diesen Tag geworben, damit es ein offizieller Feiertag in den USA wird. In 1911 hat fast jeder Staat in den Vereinigten Staaten diesen Tag gefeiert, und dieser Tag wurde offiziell am 8. Mai 1914 zu einem offiziellen Feiertag erklärt von Präsidenten Woodrow Wilson – durch einen Beschluss erklärte er den 2. Sonntag im Mai als den offiziellen Muttertag der Vereinigten Staaten.

Unterschiede zwischen den Muttertag Daten in der Welt

Trotz des historischen Zyklus des Muttertags hat sich diese Feiertag seit dem 20. Jahrhundert überall auf der Welt ausgebreitet, in unterschiedlichen Ländern und Kulturen, und ist heutzutage sogar auch ein sehr bekannter Feiertag, welcher jährlich gefeiert wird. Auch heutzutage wird der Muttertag immer noch fast überall auf der Welt gefeiert:  in den USA, Asien, Kanada, Vereinigten Königreich, Australien, China, Japan, Europa, Türkei und noch weiter.

Das bemerkenswerte Element des Muttertags ist, dass das Datum der Feier nicht international vereinheitlicht ist – im Gegensatz wird dieser Tag an sehr unterschiedlichen Daten gefeiert, je nach Land und geschichtliche Entwicklung des Landes. Dennoch ist der Zweck dieser einzigartigen und bedeutsamen Feierlichkeit nicht unterscheidlich und es ist einstimmig vereint – es ist die Figur der Mutter und ihre Mission zu ehren – die große Liebe der Mutter und ihre Hingabe auf das Grossziehen, die Erziehung und die Entwicklung der Menschlichkeit ihrer Kindern.

Wie auch vorhin schon erwähnt, die Daten der Feier dieses Tages sind unterschiedlich; deswgen, falls man nach Australien oder in die Vereinigten Staaten geht, dann wird dieser Tag am 2. Sonntag im Mai gefeiert, während dieser Tag in Thailand anlässlich des Geburtstags der jetzigen Königin von Thailand – I.M. Königin Sirikit am 12. August gefeiert wird, im Vereinten Königreich und Irland wird der Muttertag am letzten Sonntag der Fastenzeit gefeiert, und es ist anders in anderen Länder der Welt.

Der Name „Muttertag“ ist universell auf der ganzen Welt, bis auf die Sprache – z.B. in Frankreich ist dieser Tag als “Fete Des Meres” bekannt, in Deutschland als “Muttertag”, in Spanien als “Día De las Madres”, in Norwegen als “Morsdag”, während in Rumänien als “Ziua Mamei” identifiziert und so weiter.

Wie dem auch sei, trotz der Unterschiede, am Muttertag gibt es keine aussergewöhnliche Unähnlichkeit zwischen Gewohnheiten der Feier überall auf der Welt. In den meisten Ländern wird dieser Tag von den Kindern gefeiert, indem sie ihren Müttern Geschenke wie Blumen, Schmuck, Parfüms, Karten oder andere Geschenke verschenken. Am Muttertag wird einiges vermarktet, außer Tonnen von Blumen, Karten und anderen Geschenken gibt es noch viele andere Geschenke die nur für diesen Tag hergestellt und verkauft werden. Einige Familien feiern diesen Tag auch, indem sie gemeinsame Familienaktivitäten organisieren, wie ein Abendessen mit selbstgekochtem Essen. Im Anbetracht der besonderen Bedeutung dieses wichtigen Tages, der an die Frauen/ Mütter gewidmet wird, hängen am Muttertag in den Vereinigten Staaten die Menschen sogar die Nationalflagge an ihre Häuser auf.

Muttertag

Muttertag ist der deutsche Name der den Tag der Mutter identifiziert. Dieser Tag wird am 2. Sonntag im Mai gefeiert. Falls an diesem Tag der Pfingstsonntag ist – die christliche  Feier des “Heiligen Geistes” (wird am 7. Sonntag nach Ostern gefeiert), dann wird der Muttergtag am 1. Sonntag  im Mai gefeiert (eine Woche früher).

Geschichte des Muttertag

Die Geschichte des Muttertags in Deutschland stammt aus dem Mittelalter – im deutschen Bundesgebiet “Thüringen”, wo die Menschen den Anfang des Frühjahrs feierten, indem sie sich einen freien Tag genommen haben um Familienangehörige zu besuchen – insbesondere deren Eltern, um damit diesen Tag zu markieren, als der Tag in dem die Frauen Leben der Menschheit geben.

Im Jahr 1922 haben die Deutschen zum ersten Mal begonnen den Muttertag zu feiern und im Jahr 1933 wurde dieser Anlass zu einem offiziellen Feiertag erklärt, welcher offiziell am 2. Sonntag im Mai gefeiert wird.

Während der NS-Zeit erhielt der Muttertag eine bemerkenswerte Position, an welchem den deutschen Müttern Medallien aus Bronze, Silber und Gold überreicht wurden. Aber diese “goldene Ära” des Muttertags hat nicht lange gedauert, denn am Ende des 2. Weltkrieges  verlegte der Muttertag seine deutschen Elemente und diese wurden durch die amerikanischen Elemente des Muttertags wie das Schenken von Blumen und Karten ersetzt.

Die deutschen Muttertagsfeierlichkeiten

Die Art wie die Deutschen den Muttertag feiern ist nicht sehr unterschiedlich von den anderen Ländern. Als erstens empfangen deutsche Mütter viele Telefonanrufe von ihren Kindern – als eine Ausdrucksform der Dankbarkeit und Bewunderung für ihre Mutterliebe und Pflege. Die deutschen Mütter erhalten sehr viele farbenreiche Blumen an diesem Tag. Außerdem werden auch weiße Blumen zu den Gräbern der toten Mütter gebracht. Andere Geschenkarten sind Pralinen, Parfüms, Karten oder elektronische Muttertagskarten, unterschiedliche Überraschungsbesuche oder Reisekarten und so weiter. Es ist auch sehr üblich, dass einige ihre Eltern besuchen und sie kochen zu Hause für ihre Mütter.

Desweiteren, gibt es das Ehrenkreuz der deutschen Mutter – eingeführt von der deutschen Regierung des Deutschen Reichs in 1938, anlässlich der Bedeutung die Deutschland der Mutterschaftsmission gegeben hat.

Daten des Muttertags in Deutschland (2016-2019)

An folgenden Daten ist Muttertag in der Zeitperiode 2016-2019:

  • 2016 – 8. Mai
  • 2017 – 14. Mai
  • 2018 –  13. Mai
  • 2019 – 12. Mai

 

 

 

 

 

Mawista.com - Health Insurance for Foreign Students in Germany