Psychologie studieren in Deutschland

Psychologie gilt in Deutschland als eine der beliebtesten Studienrichtungen überhaupt. Dazu zählt nicht nur das klassische Psychologiestudium, sondern auch immer mehr interdisziplinäre Studiengänge. So kann beispielsweise Wirtschaftspsychologie mit BWL-Anteilen studiert werden, um optimal auf eine Tätigkeit in der Wirtschaft vorbereitet zu sein.

Psychologie per Fernstudium studieren

Psychologie studieren in DeutschlandDas Psychologiestudium wird in Deutschland inzwischen auch als Fernstudium angeboten. Die Vorteile des Fernstudiums bewegen immer mehr Studenten, sich für diese Form des Lernens zu entscheiden. Vor allem, wer gesundheitlich eingeschränkt oder örtlich gebunden ist, kann durch das Fernstudium flexibel studieren. Dasselbe gilt für Studenten, die parallel einer Berufstätigkeit nachgehen und daher nicht täglich im Hörsaal anwesend sein können. Zudem ist der Numerus Clausus für ein Psychologie-Studium an vielen Hochschulen so hoch, dass viele Bewerber keinen Studienplatz bekommen. Beim Fernstudium hingegen erfolgt keine Auswahl nach der Note des Schulabschlusses.

Die genauen Inhalte – beispielsweise, ob auch die klinische Psychologie Teil des Curriculums ist – variieren aber auch im Fernstudium von Hochschule zu Hochschule. Sie stehen den Anforderungen und dem Ansehen einer „normalen“ Hochschule mit Präsenzzeiten allerdings in nichts nach.

Angehende Fernstudenten sollten sich aber bewusst sein, dass diese Studienform ein besonderes Maß an Ehrgeiz, Motivation und Selbstorganisation erfordert.

Ablauf eines deutschen Fernstudiums

Wer sich für ein Fernstudium entscheidet, erhält die zugehörigen Studienunterlagen per Post zugeschickt und arbeitet sie dann autodidaktisch durch. Bei Rückfragen stehen in der Regel ein Online-Campus, zahlreiche Online-Foren sowie die Dozenten der Hochschule per E-Mail und Telefon zur Verfügung. Während des Studiums sind Einsendearbeiten anzufertigen und der Hochschule zur Benotung zuzuschicken. Bis auf die Prüfungstermine vor Ort können Studierende also frei entscheiden, wann und wo sie lernen.

Die Prüfungsorte befinden sich meist in verschiedenen, größeren Städten Deutschlands. Studierende, die sich im Ausland aufhalten, können teilweise auch dort ihre Prüfungen ablegen. So hat beispielsweise die Euro-FH 8 Auslandsstandorte, beispielsweise in den U.S.A., China oder Spanien. Weitere Informationen zu den verschiedenen Studienanbietern gibt es auf www.psychologie-fernstudium.eu.

Zulassung auch für ausländische Studenten sicher

Während Präsenz-Hochschulen in der Regel eine bestimmte Anzahl an Studienplätzen für ausländische Studierende reservieren, ist dies beim Fernstudium nicht einmal erforderlich. Da es hier keine begrenzten Plätze gibt, kann jeder, der die üblichen Zulassungsvoraussetzungen an einer deutschen Hochschule erfüllt, sich ins Psychologie Studium einschreiben. Mit Wartesemestern ist nicht zu rechnen. Je nach Hochschule können Studierende auch direkt ins Studium starten, ohne bis zum Beginn des nächsten Semesters warten zu müssen.

Deutsches Psychologie-Studium – nicht nur aus Deutschland möglich

Fernstudierende aus dem Ausland können ihren Wohnsitz während des Studiums frei wählen. Sie müssen also nicht unbedingt dauerhaft in Deutschland leben, um hier zu studieren. Das Psychologie-Fernstudium können Studierende auch die meiste Zeit aus ihrem Heimatland aus absolvieren, aber gleichzeitig vom guten deutschen Bildungssystem profitieren. Ein in Deutschland erworbener Bachelor- oder Master-Abschluss ermöglicht es Absolventen zudem, auch später noch in Deutschland beruflich Fuß fassen zu können.

Abschluss des Psychologie-Studiums in Deutschland

Seit der Bologna-Reform wird das Psychologiestudium auch in Deutschland mit dem Bachelor-Abschluss beendet. Danach ist auch noch die Teilnahme an einem Masterprogramm möglich. Daneben bieten einige Universitäten jedoch nach wie vor noch das Psychologie-Studium mit dem Diplom-Abschluss an. Die derzeitigen Fern-Universitäten verleihen jedoch ausschließlich Bachelor- bzw. Master-Abschlüsse.

Psychotherapeut ohne Studium werden

In Deutschland besteht die Möglichkeit, als Heilpraktiker für Psychotherapie Patienten therapieren zu dürfen. Hierfür ist kein klassisches Hochschul-Studium erforderlich. Stattdessen werden eine schriftliche und eine mündliche Prüfung vor dem Gesundheitsamt abgelegt. Die Vorbereitung auf diese Prüfungen ist nicht einheitlich geregelt, wird aber häufig ebenfalls über ein Fernstudium durchgeführt. Die Prüfung vor dem Gesundheitsamt erfordert jedoch, dass ausländische Bewerber über eine gültige Aufenthaltserlaubnis verfügen. Die deutsche Staatsbürgerschaft ist nicht nötig. Allerdings sind ein Mindestalter von 25 Jahren und ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis erforderlich, um in Deutschland als Psychotherapeut nach dem Heilpraktikergesetz tätig werden zu dürfen.

Join 29,141 other students interested in studying in Germany and get regular emails sent to your inbox with helpful articles about studying in Germany, latest news and many scholarship and study abroad opportunities and offers...

Enter your personal email address below:

Your information is 100% safe and will not be shared with anyone else. You can unsubscribe with one click at any time.

Mawista.com - Health Insurance for Foreign Students in Germany