Bewerbung für ein Masterstudium in Deutschland

Programmvielfalt, viele englischsprachige Masterstudiengänge, günstige Studienkosten, mehr praktische Erfahrung der Studenten und sicherlich hervorragende Zukunftsaussichten beschreiben am besten die Masterstudiengänge in Deutschland.

Die Entscheidung, sich für ein Masterstudium in Deutschland zu bewerben, ist einer der besten. Für viele internationale Studenten, die noch keine Kenntnisse des deutschen Bildungssystems haben, die sich für einen Masterstudiengang bewerben möchten, ist dies jedoch einschüchternd.

Hier sind die 8 Schritte, um sich für ein Masterstudium in Deutschland zu bewerben:

1. Finden Sie eine geeignete Universität und ein Programm

Wenn Sie sich für ein Masterstudium in Deutschland entscheiden, müssen Sie zunächst Ihre zukünftigen akademischen und beruflichen Ziele festlegen, wenn Sie dies noch nicht getan haben. Dann müssen Sie mit der Auswahl des Universitäts- und Master-Programms fortfahren, das perfekt zu Ihren Wünschen passt. An diesem Punkt stehen Ihnen unzählige Möglichkeiten zur Verfügung und unabhängig von Ihren Lernpräferenzen werden Sie sicherlich etwas Attraktives finden.

Da es so viele Universitäten und Masterstudiengänge gibt, müssen Sie ein wenig recherchieren, bevor Sie sich für eine entscheiden. Berücksichtigen Sie zunächst einige für Sie wichtige Merkmale, wie z. B. Studienmodule, den Standort der Universität, Studiengebühren, Praktika usw.

Basierend auf diesen Annahmen wird es Ihnen leicht fallen, eine Liste von Universitäten und Programmen aufzustellen, die wahrscheinlich Ihren Wünschen entsprechen. Von dort aus können Sie sich auf einige wenige beschränken und schließlich entscheiden, welchen Sie nehmen.

2. Überprüfen Sie die Anforderungen

Nachdem Sie Ihr Ziel festgelegt haben, ist es an der Zeit zu wissen, was Sie benötigen, um sich zu bewerben. Sie müssen die Voraussetzungen für den Studiengang Ihrer Wahl überprüfen. Normalerweise bieten deutsche Universitäten auf ihren offiziellen Websites Zugriff auf alle Informationen.

Seien Sie vorsichtig, da innerhalb derselben Universität unterschiedliche Zulassungsvoraussetzungen gelten, desshalb müssen Sie sicher sein, dass Sie die richtigen Informationen lesen. Jeder kleinere Fehler in dieser Phase kann zu einer fehlgeschlagenen Bewerbung führen, diesbezüglich wird empfohlen, dass Sie für jedes Problem, das Sie zu dieser Phase der Bewerbung haben, die Universität per E-Mail kontaktieren.

3. Sprachkenntnisse

An deutschen Universitäten können Studierende, die über fortgeschnittene Kenntnisse in englischer oder deutscher Sprache verfügen, kommunizieren und verstehen, was im Unterricht gelernt wird. Im Gegensatz zu Grundstudiengängen werden auf Masterstufe viele Studiengänge in englischer Sprache unterrichtet und das teilweise oder auch vollständig. Um Ihre Sprachkenntnisse nachzuweisen, müssen Sie vor Ihrer Bewerbung einen sprachstandardisierten Test durchführen.

Die Sprachkenntnisse, die zur Bewerbung um einen Masterabschluss in Deutschland erforderlich sind, hängen von Ihrer gewählten Universität, dem gewählten Studiengang und der von Ihnen durchgeführten Prüfung ab. Wenn Sie Sozialwissenschaften studieren möchten, müssen Sie die Sprache, in der der Studiengang unterrichtet wird, perfekt beherrschen. Auf der anderen Seite müssen Sie sich in den Naturwissenschaften mehr mit Lab-Sitzungen und mathematischen Aufgaben beschäftigen, bei denen der Bedarf an einem höheren Sprachniveau nicht hoch ist.

4. Reichen Sie Ihre Bewerbung ein

Nachdem Sie alle erforderlichen Unterlagen zusammengetragen haben und mehrmals geprüft haben, ob alles enthalten ist, ist es Zeit die Bewerbung für den Masterstudiengang in Deutschland einzureichen. Sie können sich über das Internet über eine Online-Bewerbungsplattform für ein Masterstudium in Deutschland bewerben.

Die meisten deutschen Universitäten nutzen eine gemeinsame Plattform namens Uni-Assist.de. Dort können Sie ein persönliches Konto erstellen, den Studiengang auswählen und eingescannte Bewerbungsdokumente hochladen. Beachten Sie, dass einige Universitäten eine eigene Online-Bewerbungsplattform betreiben und nur Bewerbungen erhalten, die bei ihr eingereicht werden. Zugriff auf diese Informationen erhalten Sie auf der Website der Universität.

5. Warten auf den Zulassungsbescheid

Nun ist es Zeit für Sie, tief Luft zu holen und die Universität ihren Teil der Arbeit erledigen zu lassen. In der Zwischenzeit können Sie diese Zeit nutzen, um andere anstehende Angelegenheiten zu lösen, die in den folgenden Abschnitten auf Sie zukommen werden.

Universitäten in Deutschland erhalten eine große Anzahl von Bewerbungen und jede dieser Anträge braucht seine Zeit. Normalerweise dauert die Bearbeitung Ihrer Bewerbung mehrere Wochen. In einigen Fällen kann ihre Antwort mehr Zeit in Anspruch nehmen, als dies wahrscheinlich der Fall sein sollte, da möglicherweise Probleme in Bezug auf Ihre Dokumente auftreten oder weil ihre Agenda stark ausgelastet ist und Ihre Bewerbung nicht alle Dokumente enthält. Die Studenten können die Bearbeitung ihrer Bewerbungen nicht verfolgen, da die Universitäten diese Informationen nicht zur Verfügung stellen.

6. Krankenversicherung abschließen

Jeder, der in Deutschland lebt, ist verpflichtet, krankenversichert zu sein, auch die ausländische Studierende, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit. EU-Studenten müssen möglicherweise nicht in Deutschland krankenversichert sein, wenn sie Anspruch auf das europäische Krankenversicherungssystem haben. Dies ist jedoch kein grundlegender Grundsatz. Daher müssen sie nachfragen, wie Ihr Stand mit der Krankenversicherung ist.

Wenn Sie ein EU-Student sind, müssen Sie sich an die zuständigen Behörden wenden, um zu erfahren, ob Ihre EHIC-Karte Sie in Deutschland abdeckt und Sie einen Masterabschluss in Deutschland beantragen dürfen. Wenn Sie ein Nicht-EU-Student sind, müssen Sie eine Krankenversicherung abschließen.

Die meisten internationalen Studierenden in Deutschland bevorzugen den DR-WALTER

EDUCARE24 eignet sich für folgende Personengruppen:

  • Austauschstudierende, Sprachschüler und Studenten, die am Studienkolleg teilnehmen
  • Studenten
  • Teilnehmer an Austauschprogrammen (z. B. ERASMUS, DAAD, SOKRATES)
  • Auszubildende
  • Geschäftsreise
  • Mitreisende Familienangehörige

Noch Fragen zur Krankenversicherung?Erfahren Sie mehr über die Krankenversicherung in Deutschland.

Wir empfehlen Ihnen, sich auf diese Phase vorzubereiten, lange bevor Ihre Universität Ihren Platz im Masterstudiengang bestätigt hat. Informieren Sie sich über die Verfahren für eine Krankenversicherung und legen Sie alle Unterlagen zusammen, damit Sie die dringend benötigte Zeit für den Bewerbungsprozess für ein Masterstudium in Deutschland sparen.

7. Bringen Sie Ihre Finanzen in Ordnung

Nach den Schätzungen der deutschen Regierung muss ein ausländischer Student, der in Deutschland studiert, über mindestens 720 Euro pro Monat oder 8.640 Euro im Jahr als Nachweis der finanziellen Mittel verfügen, um die Lebenshaltungskosten in Deutschland zu decken. Wenn Sie nicht über diesen Geldbetrag verfügen, dürfen Sie kein Studentenvisum und kein Masterstudium in Deutschland erwerben.

Wenn man bedenkt, dass dieser Geldbetrag für einen normalen Studenten sehr hoch ist, ist es wichtig, dass Sie sich mit dem Thema früh genung befassen, lange bevor der Bewerbungsaufruf an Ihrer bevorzugten deutschen Universität offiziell eröffnet wird. Insgesamt würden 4 Monate eine ganze Menge Zeit einkalkulieren, um Geld zu sparen oder zu prüfen, welche anderen alternativen Optionen wie Stipendien und Studentendarlehen Sie haben.

8. Holen Sie sich Ihr Studentenvisum

Der letzte Schritt zu einer erfolgreichen Bewerbung für ein Masterstudium in Deutschland ist das Studentenvisum. Als Student aus Nicht-EU- und Nicht-EWR-Ländern benötigen Sie ein Visum, um in Deutschland studieren zu dürfen.

Wichtiger Tipp: Erhöhen Sie Ihre Chancen ein deutsches Studentenvisum zu erhalten, mit einem Sperrkonto in Deutschland.

Nachdem Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, müssen Sie sich an die deutsche Botschaft in Ihrem Heimatland wenden, um Informationen zu sammeln und das Verfahren zur Erlangung eines Studentenvisums einzuleiten. Beachten Sie, dass der erforderliche Finanzierungsnachweis zu den Voraussetzungen für die Beantragung eines Studentenvisums gehören. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diesen Schritt erledigt haben, bevor Sie ein Studentenvisum beantragen.

Das Timing ist zu diesem Zeitpunkt auch wichtig, da die für die Bearbeitung Ihres Studentenvisums erforderliche Zeit die Anmeldefrist und den Beginn Ihres Masterstudiengangs überschreiten kann.

Masterstudium in Deutschland

Es gibt große Möglichkeiten für alle, die ein weiterführendes Studium in Deutschland, dem Land der Ideen, fortsetzen möchten. Für internationale Studenten bietet es die Möglichkeit, einen Beitrag zu den historischen akademischen Aufzeichnungen des Landes beizutragen. Die Vorteile der großzügigsten Studiengebühren sind ideal, da sie niedriger sind als in vielen Ländern der Welt!

Das deutsche Hochschulsystem ist aufgeteilt in:

  • öffentliche Universitäten, die vom Staat verwaltet werden, und
  • private Universitäten, die von unabhängigen Unternehmen, Organisationen oder Wohltätigkeitsorganisationen gegründet werden.

Der Hauptunterschied hängt von ihren Finanzierungsmethoden ab.

Private Universitäten berechnen in der Regel mehr als öffentliche Universitäten. Wenn das Fach, das Sie anstreben, nicht an öffentlichen Universitäten zu finden ist, sind private Universitäten für solche Studiengänge besonders nützlich.

Trotzdem besuchen ein sehr kleiner Prozentsatz der Bevölkerung und internationale Studenten private Universitäten, da die öffentlichen Studiengänge eine breite Palette von Kursen anbietet!

Öffentliche Universitäten in Deutschland

Jede öffentliche Universität richtet ihre eigene:

  • Studiengänge,
  • Bewertungen,
  • Prüfungen und
  • Zugangsvoraussetzungen ein.

Der Staat kontrolliert:

  • Finanzierung,
  • Gebührenpolitik und Qualitätskontrolle sowie
  • Akkreditierung von Studiengängen – damit sie dem hohen akademischen Standard entsprechen.

Private Universitäten in Deutschland

Private Hochschulen können selbst ihre eigenen Gebühren festlegen – höher als die öffentlichen Hochschulen, aber die gewährten Abschlüsse sind uneingeschränkt anerkannt und entsprechen den vorgegebenen Qualitätsstandards.

Arten von Universitäten, die Masterabschlüsse in Deutschland anbieten

Es gibt vier Arten von Hochschulbildung in Deutschland

  1. Forschungsuniversitäten – sind Hochschuleinrichtungen, die Einrichtungen und akademisches Know-how bieten, um Studenten mit einem Abschluss wie Master’s und PhD zu verleihen. Die meisten Forschungsuniversitäten werden öffentlich verwaltet.
  2. Technische Universitäten – sind eine Untergruppe von Forschungsuniversitäten, deren Schwerpunkte in den Bereichen Wissenschaft, Technologie und Ingenieurwissenschaften liegen.
  3. Fachhochschulen – konzentrieren sich auf Ingenieurwissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. In vielen Fällen arbeiten sie mit professionellen oder kommerziellen Organisationen zusammen. Meist vergeben diese Universitäten keine Promotionen. Außer, wenn sie mit einer Organisation nur zu dem Zweck zusammenarbeiten, spezialisierte PhD-Programme durchzuführen. Viele Fachhochschulen sind private Einrichtungen.
  4. Kunst-, Film- und Musikhochschulen – sind darauf spezialisiert, Anleitungen in den kreativen Disziplinen anzubieten. Sie können Teil von Forschungsuniversitäten oder Fachhochschulen sein. Einige dieser Universitäten arbeiten unabhängig voneinander. Die Kandidaten müssen über kreative Fähigkeiten und Erfahrung verfügen.

Wie wähle ich die perfekte Universität für mein Masterstudium?

Es mag schwierig erscheinen, die perfekte Universität für Ihren Masterabschluss zu wählen, vor allem, wenn es so viele Möglichkeiten wie in Deutschland gibt, aber es hängt alles davon ab, in welchem ​​Bereich Sie wirklich leidenschaftlich sind.

Die wichtigste Unterscheidung ist, ob Sie einen akademischen Fokus haben. In diesem Fall sollten Sie wahrscheinlich eine Universität für Forschung oder Technische Universität besuchen.

Wenn Sie daran interessiert sind, neue berufliche Kompetenzen oder neue berufliche Fähigkeiten zu erwerben, sollten Sie höchstwahrscheinlich eine der Fachhochschulen wählen.

Offensichtlich profitieren Studenten, die kreativer sind, stark vom deutschen künstlerischen Erbe, wenn sie sich für ein Aufbaustudium an den Kunst-, Film- und Musikhochschulen bewerben.

Masterprogrammtypen und Studiumaufbau

Deutschland folgt dem Bologna-Prozess des Studiums, was ein Standardformat für drei Studiengänge bedeutet:

  • Bachelorstudium (Bachelor),
  • Aufbaustudium (Master)
  • und der vorangegangenen fortgeschrittenen Postgraduiertenforschung (Doktorgrad).

Wie lange dauert ein Masterstudiengang in Deutschland?

Abhängig von den Semestern, die Ihre Disziplin hat – die Studiengänge für den Masterstudiengang können variieren von:

  • ein,
  • eineinhalb,
  • bis zu zwei Jahren.

Ein Studienjahr besteht aus zwei Semestern! Ihr Masterabschluss umfasst auch Ihr Abschlussprojekt auch als Dissertation bezeichnet, an der Sie gemeinsam mit einem Mentor arbeiten müssen.

Eine völlig unabhängige Nachdiplomforschung in Deutschland wird nur bei der Promotion durchgeführt.

Wie viele ECTS-Punkte ist ein Masterabschluss wert?

In der Regel sind es 120 ECTS-Punkte, die Sie in zwei Jahren verdienen werden (60 Punkte pro Jahr).

30 Punkte gehören zu Ihrer Dissertation oder Ihrem Forschungsprojekt, die Sie im letzten Semester absolvieren müssen!

Die Inhalte deutscher Masterprogramme

Masterabschlüsse werden in Kursen unterrichtet, die weiter in einzelne Module oder Lerneinheiten unterteilt sind. Je nach Kurs können Sie in Kleingruppenseminaren, Vorlesungen, praktischen Workshops oder selbstständigem Lernen lernen.

  • Forschungsuniversitäten umfassen viele Kernvorlesungen, Seminare, praktische Arbeit und selbstständiges Lesen und Lernen.
  • Die Fachhochschule umfasst mehr praktische Schulungen und Workshops, die von externen Branchenvertretern und verschiedenen Experten organisiert werden.
  • Hochschule für Kunst, Film und Musik konzentrierte sich auf die Entwicklung und Bewertung Ihrer Fähigkeiten.

Wie läuft der Dissertationsprozess in Deutschland ab?

Während des letzten Jahres Ihres Masterstudiums sollten Sie an einem Projekt, einer Forschungsaufgabe, einer schriftlichen Dissertation oder einer Abschlussarbeit arbeiten. Sie werden von einem fachkundigen Betreuer unterstützt und beraten. Sie sollten jedoch immer derjenige sein, der Ihre eigenen Ideen und Ihr wissenschaftliches Know-how entwickelt und demonstriert.

Das PRÜFUNGSVERFAHREN einer Master-Dissertation wird nach der Bewertung Ihrer Präsentation und der mündlichen „Verteidigung“ im Rahmen des Bewertungsprozesses abgeschlossen. Ein kurzer Vortrag über Ihr Forschungsthema und die Beantwortung von Fragen zu Ihren Befunden und Schlussfolgerungen sind ebenfalls in der Prüfung enthalten.

FÜHLEN SIE SICH NICHT ÜBERSTÜRZT, da dies für Sie eine sehr erfüllende Erfahrung sein wird!

Was sind aufeinanderfolgende und nicht aufeinanderfolgende Masterabschlüsse?

  • Der konsekutive Masterstudiengang bezieht sich auf Studierende, die einen Masterstudiengang direkt aus demselben oder einem eng verwandten Bereich absolvieren möchten, der im Bachelorabschluss absolviert wurde. In diesen Studiengänge werden nur Bewerber mit einem entsprechenden Bachelorabschluss angenommen. Die meisten Bewerber gehen direkt nach dem Bachelorstudium direkt zum Masterstudiengang über, ohne dass eine erhebliche Lücke besteht.
  • Nicht konsekutiver Masterabschluss bezieht sich auf Studierende, die sich auf einen anderen, jedoch verwandten Bereich konzentrieren, der in ihrem Bachelorabschluss absolviert wurde. Die Teilnahme an nicht konsekutiven Studiengängen kann mit Ausnahme des Bachelorabschlusses auch praktische Erfahrung erfordern. Nicht-konsekutive Studien beziehen sich nicht unbedingt auf ein Bachelor-Thema. Diese Art von Studium ist ideal für Studenten, die ihre Ausbildung fortsetzen und zwischen ihrem Bachelor- und Aufbaustudium arbeiten möchten. Die Weiterbildung ist auch Teil der nicht aufeinander folgenden Kategorie!
  • Ein professioneller Masterstudiengang konzentriert sich auf berufliche Themen wie Lehre, Pflege, Rechtsanwälte usw. Die Studiengägne konzentrieren sich auf reglementierte Berufe.

Die Anforderungen und Gebühren für nicht aufeinanderfolgende, aufeinanderfolgende und professionelle Masterabschlüsse variieren! Konsekutive Programme können für Studierende, die unmittelbar nach dem Bachelorstudium fortfahren, kostenlos sein!

Was ist Numerus Clausus?

Der Numerus Clausus ist eine Beschränkung für die Anzahl der verfügbaren Plätze in bestimmten Studiengänge (bedeutet eine eingeschränkte Anzahl von Studenten).

In der Regel unterliegen Programme, die mit reglementierten Berufen in Verbindung stehen, Numerus Clausus-Programmen in Deutschland, z. B. medizinischen Berufen: Medizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin, Pharmazie usw.

Der Numerus Clausus hilft dabei, die hohe Qualität aufrechtzuerhalten und hoch spezialisierte Fachkräfte zu gewinne, die die künftigen möglichen Stellenangebote nicht zu überschreiten.

An deutschen Universitäten gibt es zwei Arten von Numerus Clausus:

  • Einige sind zentral durch die Regierung eingeschränkt, bekannt als Central Numerous Clausus
  • Während andere Fächer von den Universitäten örtlich eingeschränkt werden, nennt man Local Numerous Clausus.

Ihre Universität wird Sie darüber informieren, ob Sie sich für den Masterstudiengang entschieden haben und in irgendeiner Form von Clausus und dessen Auswirkungen auf Ihren Bewerbungsprozess betroffen sind. Die Zulassung zu zentral beschränkten Fächern wird strenger und wettbewerbsfähiger sein, während örtlich begrenzte Fächer mit der Anzahl der zugelassenen Studenten etwas flexibler sind.

Zulassungsvoraussetzungen für einen Masterstudium in Deutschland

Das wichtigste Dokument für die Zulassung zum Masterstudiengang in Deutschland ist ein geeigneter Bachelorabschluss. Es muss kein deutscher Bachelorabschluss sein, muss aber von deutschen Universitäten anerkannt werden.

Wie dein Diplom in Deutschland anerkannt wird?

Universitäten können Ihre Qualifikationen auch genauer untersuchen, um ihre Relevanz sicherzustellen. Es kann sein, dass Sie den Inhalt Ihres Grundstudiums prüfen und bestätigen, dass Sie in relevanten Bereichen eine ausreichende Anzahl von Punkten (Credits) erworben haben.

Sie müssen auch ein Abiturzeugnis (in Deutschland Abitur genannt) vorlegen, falls es eventuell verlangt wird.

Falls Ihr Zeugnis oder Ihr Diplom nicht anerkannt wird, sollten Sie es für den Vergleich mit einem deutschen Diplom prüfen lassen, um Zugang zu einer Hochschulbildung in Deutschland zu erhalten. Je nachdem, in welchem ​​Land Sie Ihr Bachelordiplom erworben haben, erfahren Sie, ob es in Deutschland anerkannt wird oder nicht. Das Akademische Auslandsamt ist dafür verantwortlich, ob Ihr Diplom anerkannt oder qualifiziert ist oder nicht!

Für nicht anerkannte Zertifikate sind weitere Prüfungen erforderlich. Sie müssen den PROPÄDEUTISCHER KURS machen. Durch diese Vorbereitung werden Sie mit den Anforderungen der deutschen Universitäten (z. B. Sprach- und Studienanforderungen und dem Abschluss zusätzlicher Kurse zur Qualifizierung) ausgestattet, bevor die Masterstudiengänge beginnen.

Diese Kurse sind verfügbar für:

  • Ausländische Studierende bereits für ein Studium in Deutschland zugelassen
  • Ausländische Studierende, die noch nicht zugelassen sind, aber die Voraussetzungen erfüllen
  • Ausländische Studenten erfüllen die Anforderungen noch nicht

Ausnahmen gelten für talentierte Bewerber, die sich für eine Zulassung in künstlerischen Bereichen / Studiengänge bewerben. Sie können zugelassen werden, indem Sie nur einige erforderliche Tests bestehen oder Muster Ihrer Arbeit zur Verfügung stellen. Prüfen Sie dies daher im Voraus!

Die Gebühr für die Ausstellung des Bewertungsdokuments beträgt 200 €.

Andere Zulassungsvoraussetzungen

Zusätzliche Einreisebestimmungen können auch wie folgt sein:

  • Zeugnis und Abschrift Ihres Bachelorstudiums.
  • Details zu Ihrer Sekundarbildung – einige sehr wettbewerbsfähige Bewerbungsprozesse möchten möglicherweise weitere Details zur Bildungsgeschichte eines internationalen Landes erfahren.
  • Befragung – Deutsche Universitäten können Ihre Bewerbung und Ihre Erfahrungen in einem vereinbarten Interview mit Ihnen besprechen. Das Interview kann formal sein, insbesondere an Universitäten mit starkem Wettbewerb und begrenzten Plätzen, oder es kann auch über Konferenzplattformen wie Skype durchgeführt werden, um es Ihnen als internationaler Student zu erleichtern.
  • Zusätzliche Zulassungsprüfungen – dies tritt häufiger an konkurrierenden Universitäten auf, wo Sie möglicherweise im Rahmen Ihrer Bewerbung aufgefordert werden, eine zusätzliche Zulassungsprüfung zu absolvieren oder an einer standardisierten Zulassungsprüfung teilzunehmen. Dies kann auch in den Bereichen Recht, Medizin und andere ähnliche reglementierte Berufe erforderlich sein, um die Kompatibilität Ihrer vorherigen Schulungen sicherzustellen. Business Schools und MBA-Programme können auch eine bestimmte Punktzahl von anerkannten Tests, wie GMAT oder GRE, anfordern.

Solche zusätzliche Anforderungen sollten Sie vor Ihrer Bewerbung von Ihrer Universität klarstellen!

Bewerbungsfristen für einen Masterstudium in Deutschland

Die Bewerbungsfristen variieren je nach Universität, diese beiden allgemeinen Zeiten gelten jedoch allgemein:

  • Für das Semestersemester vor dem 15. Januar
  • Für ein Studium, das im Wintersemester beginnt, reichen Sie Ihre Bewerbung vor dem 15. Juli ein

Informieren Sie sich vorab über die Termine für Ihre gewünschte Universität, falls es Abweichungen zu den Terminen gibt!

Sprachanforderungen für ein Masterstudium in Deutschland

Für den Besuch von deutschsprachigen Studiengänge ist die Sprachkenntnis eine grosse Voraussetzung. Das Gute ist, dass die deutschen Universitäten viele Studiengänge auf Englisch anbieten. In diesem Fall ist die deutsche Sprache keine Voraussetzung.

Was die deutsche Sprache anbelangt, müssen Sie schon früh anfangen die Sprache zu lernen, wenn Ihre Kurse auf Deutsch abgehalten werden.

  • Programme in englischer Sprache erfordern keine Deutschprüfungen oder Zertifikate. Wenn Sie jedoch kein englischer Muttersprachler sind, müssen Sie englische Sprachtests wie TOEFL, IELTS, PTE ablegen. Wenn Sie Ihr Grundstudium in englischer Sprache abgeschlossen haben, müssen Sie keine englischsprachigen Tests vorweisen.
  • Für deutschsprachige Programme wird im Rahmen Ihrer Bewerbung ein deutsches Testzertifikat benötigt. Solche Tests sind TestDaf (Test für Deutsch als Fremdsprache) und DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber). Eine unterdurchschnittliche Bewertung wird akzeptiert:
  • Wenn Sie die Sprache weiterhin in Kursen lernen, sobald Sie in Deutschland sind
  • Wenn Sie den Deutschkurs in den frühen Stadien Ihres Masterstudiums fortsetzen

Um in Deutschland weiterführend Englisch zu lernen, bietet der DAAD ein internationales Such – Programm an, mit dem Sie das perfekte Programm finden können.

Bewerbung vor dem Bachelorabschluss

Es ist üblich, dass sich die Studenten vor dem Abschluss ihres Studiums für einen Masterstudium bewerben. Normalerweise geschieht dies im letzten Jahr des Bachelorabschlusses. Universitäten sind sich dessen bewusst und akzeptieren in der Regel projizierte Studienergebnisse sowie eine angehängte Abschrift Ihres aktuellen Fortschritts und können auch eine Erklärung von Ihrem Tutor / Professor / Kurs-Tutor verlangen.

Brauchen internationale Studenten eine Krankenversicherung, um in Deutschland studieren zu können?

Die Krankenversicherung ist für alle Studierenden in Deutschland obligatorisch, auch für Doktoranden. Stellen Sie also sicher, dass Sie während Ihres Studiums in Deutschland eine angemessene Krankenversicherung haben.

Es gibt zwei Arten von Krankenversicherungen:

  • Öffentliche oder anderweitig als gesetzlich vorgeschriebene Krankenversicherung und
  • Private Krankenversicherung

Krankenkassen in Deutschland:

  • AOK Baden Württemberg
  • Barmer GEK
  • DAK – Gesundheit
  • KKH – Kaufmännische Krankenkasse
  • TK – Techniker Krankenkasse

Für weitere Informationen lesen Sie bitte: Krankenversicherung für internationale Studierende in Deutschland!

Voraussetzungen für ein Visum für einen Masterabschluss in Deutschland

Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Dokumente rechtzeitig bereit haben, um ein deutsches Studentenvisum beantragen zu können.

Ausführliche Informationen zu den Visabestimmungen für Deutschland finden Sie unter http://www.germany-visa.org/student-visa/www.germany-visa.org/student-visa/

Mastergebühren in Deutschland

Die Masterstudiengebühren an deutschen Universitäten hängen davon ab, ob Ihr Studium Konsekutive oder Nicht-Konsekutiv ist.

  • Fortlaufende Studiengänge gelten in der Regel als kostenlose Studiengänge, da Sie nur Semestergebühren zahlen müssen, die zwischen 100 und 200 € kosten. Dies beinhaltet die Teilnahmegebühr für die Immatrikulation, die Bestätigung, die Verwaltung und das Semesterticket.
  • Die Studiengebühren für ein nicht-konsekutives Masterstudium sind abhängig vom Studienprogramm und der gewählten Universität.

Das konsekutive Studium umfasst auch Studierende, die ihr Bacheloratudium im Ausland absolviert haben.

Privatuniversitäten benötigen obligatorische Studiengebühren für Konsekutive und nicht -Konsekutive Studiengänge.

Die Preise für nicht Nicht-Konsekutive Studiengänge können ab etwa 6000 € pro Semester und mehr betragen, insbesondere für private Universitäten sind höhere Preise erforderlich.

Einschreibung an der Universität

Wenn Sie als Student an einer deutschen Hochschule zugelassen werden, steht schon der nächste Prozess vor Ihnen. Dieser Prozess beinhaltet einen Antrag auf Registrierung Ihrer Studienkurse, um sich an den akademischen Vorlesungen und Übungen anmelden zu lassen und sich der Prüfung zu unterziehen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte: Einschreibung an einer deutschen Universität!

Weiterbildungsmöglichkeiten mit einem deutschen Masterabschluss

Da deutsche Hochschulzertifikate und Diplome international anerkannt sind, werden Sie weltweit große Chancen auf eine Weiterbildung haben, falls Sie nicht weiterhin in Deutschland leben möchten.

Für diejenigen, die weiterhin in Deutschland leben möchten, gibt es große Möglichkeiten, einen gewünschten und rentablen Job zu finden.

Sie haben die Chance, weiterhin von den neuesten Technologien, Erkenntnissen, wissenschaftlichen Forschungen, Geschäften und allem, was Sie sich vorstellen können, zu lernen!

Viele tolle Möglichkeiten werden Ihnen auch während Ihres Studiums von Ihre Universität gezeigt!

Join 262,114 other students interested in studying in Germany and get regular emails sent to your inbox with helpful articles about studying in Germany, latest news and many scholarship and study abroad opportunities and offers...

Enter your personal email address below:

Your information is 100% safe and will not be shared with anyone else. You can unsubscribe with one click at any time.

Fintiba
GERMAN STUDENT INSURANCE by DR-WALTER