BWL Studium – Die besten Betriebswirtschaftsschulen in Deutschland

Hochschulen der Betriebswirtschaft in Deutschland gelten als die renommiertesten in der Welt.

Deutschland hat kürzlich sein Bildungssystem revolutioniert, sich mit den neuesten und innovativsten Lehrmethoden und -techniken auf den neuesten Stand gebracht und bekannte Professoren aus der ganzen Welt eingestellt, um ihr Fachgebiet zu unterrichten.

Für das BWL Studium sollten SIe sich gut vorbereiten, Fähigkeiten wie Mathematik und das Interesse in Wirtschaft sind die Grundsteine für ein erfolgreiches BWL Studium.

Nach dem Abschluss eines BWL Studiums können Sie in folgenden Arbeitsfelder zum Beispiel in folgenden Bereichen arbeiten:

  • Management,
  • Unternehmensberatung,
  • Finanzwesen,
  • Marketing,
  • Projektplanung oder –steuerung.

Ein BWL Studium in Deutschland könnte eine der klügsten Entscheidungen sein, die Sie jemals in Ihrem Leben und Ihrer Karriere treffen werden.

Hier sind die besten BWL Hochschulen in Deutschland für 2020:

Berlin School of Business and Innovation

Die Berliner Hochschule für Wirtschaft und Innovation liegt im Herzen Berlins und ist ein Favorit für viele internationale BWL Studenten.

Die Business-Programme bei BSBI basieren auf den Konzepten von Unternehmen, Führung und Erfolg. Alle diese Konzepte werden in den Programmen implementiert, um den Schülern zu helfen, die Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts zu verbessern.

Was diese Schule von vielen anderen unterscheidet, ist die praktische Unterrichtsmethode und der Fokus auf die Praxis anstatt nur auf die Theorie, ganz zu schweigen von der Karrierehilfe, die den Schülern Orientierung bietet und ihnen hilft, eine großartige Arbeitsmöglichkeit zu finden.

Kursname: Global MBA.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Bachelor-Abschluss.
  • Mindestens 3 Jahre einschlägige Management-Berufserfahrung.
  • Englischkenntnisse (IELTS 6.0).

Programmstart: Oktober.

Bewerbungsfrist: Keine.

Studiengebühr: 6,500 € (Deutsche/EU Studenten) und 12,500 € (Nicht-EU Studenten).

> Hier finden Sie weitere Informationen über die Berliner Hochschule für Wirtschaft und Innovation

GISMA Business School

Die GISMA Business School oder die Deutsche Internationale Graduiertenschule für Management und Verwaltung wurde 1999 auf Initiative des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder gegründet. Seit ihrer Gründung hat diese erstaunliche Schule ihrem Ziel gerecht, eine hochrangige Wirtschaftsschule und ein wichtiger Knotenpunkt für die klügsten Köpfe zu werden.

Basierend auf vielen relevanten Rankings, die eine Reihe unterschiedlicher Bildungsqualitäten messen, zählt GISMA zu den besten Business Schools und eines der beliebtesten für ein BWL Studium in Deutschland ist. Aufgrund der besten akademischen Ergebnisse hat ihr Ruf in den letzten Jahren einen großen Sprung über die Landesgrenzen hinweg gemacht. Heute beherbergt GISMA eine große Anzahl ausländischer Studenten, die diese Schule anderen beliebten Studienziele auf dem internationalen Markt vorgezogen haben.

Die an der GISMA Business School unterrichteten Studienprogramme decken eine breite Palette von Geschäftsthemen ab und sollen Ihnen helfen, Ihre intellektuellen Stärken zu identifizieren und weiterzuentwickeln. Darüber hinaus werden diese Programme ständig überarbeitet, um sicherzustellen, dass sie den höchsten Bildungsstandards entsprechen und den Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt entsprechen.

Der Inhalt Ihres Kurses ist vollständig optimiert und der Unterricht wird professionell durchgeführt, damit Sie leichter dem Lernmaterial folgen und verstehen können, was von Ihnen erwartet wird. Darüber hinaus wirkt sich die Menge an praktischer Ausbildung, die häufig von Führungskräften durchgeführt wird, nachhaltig auf Ihre Geschäftskarriere aus.

Kursname: Full-time MBA.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Bachelor.
  • Mindestens 3 Jahre einschlägige Berufserfahrung.
  • Englischkenntnisse (TOEFL 94 oder IELTS 6.5)
  • GMAT.

Programmstart: September.

Bewerbungsfrist: Keine Fristen.

Studiengebühren: 33.000 €.

> Lesen Sie mehr über das Studium bei GISMA Business School.

IUBH Internationale Hochschule

Die IUBH Internationale Hochschule wurde 1998 gegründet und ist eine private aber staatlich anerkannte Fachhochschule. Sie bietet duale deutschsprachige Studienprogramme sowie berufsbegleitende und Fernstudienangebote auf Deutsch und Englisch an. Leben und studieren auf Englisch ist an der IUBH möglich den Sie sind 100% englischsprachig.

Mit rund 27.000 Studenten und tausenden Bewerbern ist die IUBH eine der beliebtesten Internationalen Hochschulen für ausländische Studenten und dies insbesonderes für das BWL Studium. Die Erfolgsquote der Absolventen und die vielen Erfahrungsberichte zeigen eindeutig die hohe Qualität der Schule.

Die Mission der IUBH lautet: „Wir ermöglichen unseren Studierenden das beste Studienergebnis durch maßgeschneiderte, individuelle Angebote und innovative technologische Unterstützung basierend auf dem aktuellen Stand von Forschung und Lehre, um erfolgreich im Beruf bestehen zu können. Unsere Unternehmenspartner unterstützen wir bestmöglich bei der Erreichung ihrer Ziele.“

Kursname: MBA International Business

Zugangsvoraussetzungen:

  • Bachelor-Abschluss.
  • Abschlussnote von mindestens 3,0
  • Mindestens 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung in Vollzeit nach dem Bachelorabschluss.
  • Englischkenntnisse (IELTS 6.0).

Programmstart:

  • Bad Honnef: März / September
  • Berlin: April / Oktober

Bewerbungsfrist: Sommersemester bis 31. Dezember – Wintersemester bis 31. Juni

Studiengebühren: ab 7.290 Euro pro Semester

WHU Vallendar

WHU – Die Otto Beisheim Schule für Management ist eine deutsche Wirtschaftsschule. Die privat finanzierte Schule wurde 1984 von der Handelskammer Koblenz gegründet und befindet sich in Vallendar bei Koblenz. Die WHU unterhält ein Netzwerk von über 190 Partneruniversitäten weltweit.

Das Auswahlverfahren für das Grundstudium besteht aus zwei getrennten Teilen. Die Studierenden werden nach ihren akademischen oder persönlichen Leistungen vorausgewählt und erhalten die Möglichkeit, sich am letzten Auswahltag um einen der rund 200 Plätze pro Jahr zu bewerben.

An diesem Tag müssen die Kandidaten ihre intellektuellen Fähigkeiten unter Beweis stellen, indem sie Präsentationen halten, mit Vertretern des privaten Unternehmenssektors sprechen und mathematische Tests durchlaufen. Den besten 50% der Bewerber wird dann ein Platz im Bachelor of Science-Programm angeboten. Von den rund 1000 Bewerbern erhalten 200 einen Platz für das BWL Studium, was einer Akzeptanzquote von 20% entspricht.

Kursname: MBA Full-Time

Zugangsvoraussetzungen:

  • Ein anerkannter Bachelor-Abschluss.
  • Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung.
  • GMAT-Punktzahl (mindestens 600 Punkte).
  • Englischkenntnisse.
  • Empfehlungsbrief.

Programmstart: September (Es gibt aber auch eine Studentenaufnahme im April.)

Bewerbungsfrist: Bewerbungen sind das ganze Jahr über möglich.

Jahresgebühren: 39,000 €.

HH Leipzig

Die HHL Leipzig Graduiertenschule für Management, früher Handelshochschule Leipzig genannt, ist eine private Wirtschaftsschule in Sachsen. Es wurde 1898 gegründet und ist eine der ältesten Wirtschaftsschulen der Welt.

Die HHL ist nicht nur Deutschlands älteste BWL Schule. Es bleibt auch eine der führenden Verwaltungsinstitutionen des Landes. Internationale Kompetenz ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmensführers. Globale Partnerschaften sind daher eines der wichtigsten Vermögenswerte von HHL. Die HHL Leipzig Graduiertenschule für Management unterhält Austauschbeziehungen zu mehr als 100 Partneruniversitäten, die von Australien bis Uruguay reichen.

Die Fakultät der HHL verfügt über ein breites Spektrum an Fachwissen und bietet eine hochmoderne Managementausbildung auf sehr hohem Niveau. Die angesehene Vollzeitfakultät wird von internationalen Gastprofessoren unterstützt, die unseren Studenten praktische Einblicke in aktuelle Best Practices und kommende Trends geben. Die Forschung unserer Fakultät zielt darauf ab, die Lehre zu ergänzen, und wird regelmäßig in renommierten Wirtschaftszeitschriften und Zeitungen zitiert.

Kursname: Full-Time MBA.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Ein anerkannter Bachelor-Abschluss in einem verwandten Bereich.
  • Berufserfahrung.
  • GMAT.
  • Englischkenntnisse.

Programmstart: September.

Bewerbungsfrist: 30 Mai (nicht-EU Studenten), 30 Juni (EU Studenten).

Jahresgebühr: 35,000 €.

Die Wirtschaftsschule der Universität Mannheim

Die Wirtschaftsschule der Universität Mannheim wurde 1969 gegründet und geht auf das Institut für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften zurück, das Teil der Mannheimer Handelshochschule war.

Heute ist die Wirtschaftsschule der Universität Mannheim mit 34 ordinierten Professoren, 3 Juniorprofessoren, mehr als 150 zusätzlichen Fakultätsmitgliedern und rund 4000 Studenten eine der größten und renommiertesten Wirtschaftsfakultäten in Europa.

Forschung und Lehre auf höchstem internationalen Niveau, konsequentes Qualitätsmanagement, internationale Ausrichtung und ausgeprägte praktische Ausrichtung bilden die Schwerpunkte der „Mannheimer Philosophie“. Die hohe Wertschätzung der Schule spiegelt sich in der jährlichen Anzahl der Bewerbungen sowie in der Anzahl der Schüler wider, die an dem BWL Studium der Wirtschaftsschule teilnehmen.

Kursname: MBA Full-time.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Ein anerkannter Bachelor-Abschluss.
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung.
  • Englischkenntnisse.

Programmstart: September.

Bewerbungsfrist: Bewerbungen sind das ganze Jahr über möglich.

Jahresgebühr: 39,500 €.

ESCP Europe Berlin

In Deutschland ist die ESCP Europe Business School Berlin vom Staat als eigenständige Hochschule anerkannt.

Was macht diese European Business School so besonders? Unter dem Namen ESCP Europe war die ursprüngliche École Supérieure de Commerce de Paris, existiert aber jetzt als eigenständige Marke, die einst anders formuliert und interpretiert wurde, um der Welt zu zeigen, dass Sie die älteste Wirtschaftsschule heute – in Deutschland, in Europa und in der Welt ist

An diesen Studiengängen nehmen rund 4.000 Studierende aus 90 verschiedenen Nationalitäten teil. Insgesamt 125 forschungsaktive Professoren aus über 20 Ländern unterrichten an der ESCP Europe, was den Studenten hilft, leicht mit anderen Nationalitäten zu kommunizieren und viele verschiedene kulturelle Gewohnheiten kennenzulernen.

Diese reiche Erfahrung ermöglicht es ihnen, mit Kollegen und Partnern aus anderen Ländern der Welt zusammenzuarbeiten. Da ihre Ausbildung mehrsprachig ist, erwerben sie darüber hinaus wichtige Qualifikationen, um auf dem globalen (wirtschaftlichen) Markt bestehen zu können.

Kursname: MBA in International Management

Zugangsvoraussetzungen:

  • Ein anerkannter Bachelor-Abschluss.
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung.
  • Englischkenntnisse.

Programmstart: September.

Bewerbungsfrist: Bewerbungen sind das ganze Jahr über möglich.

Jahresgebühr: 36,000 €.

Frankfurt School

Die Frankfurt School of Finance & Management (Finanzverwaltung) ist eine forschungsgeleitete Wirtschaftsschule, die alle Aspekte von Wirtschaft, Management, Bankwesen und Finanzen abdeckt. Ein beeindruckendes Leistungsportfolio – von Studiengängen bis hin zu Executive Education-Programmen, von Forschungsprojekten bis hin zur Beratung – bedeutet, dass die Frankfurter Schule als Berater, Katalysator und Bildungspartner für Unternehmen und Organisationen, für Einzelpersonen, die eine neue Karriere beginnen, und für erfahrene Führungskräfte fungiert.

Als Zentrum intellektueller und praktischer Aktivitäten formuliert das BWL Studium an dieser WIrtschaftsschule zukunftsorientierte Lösungen für die Geschäfts-, Finanz- und Managementwelten, in denen sich Agenden und Themen ständig ändern.

Die an der Frankfurter Schule forschenden und beratenden Wissenschaftler und Experten untersuchen die wichtigsten wirtschaftlichen Fragen unserer Zeit: Wie können ehrgeizige Programme zum Klimawandel finanziert, gleiche Wettbewerbsbedingungen im internationalen Handel geschaffen, eine universelle Gesundheitsversorgung gewährleistet und das Vertrauen in die Finanzen wiederhergestellt werden? Industrie, Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern Zugang zu Finanzdienstleistungen zu gewähren.

Die Frankfurter Schule ist aktiv an der Entwicklung und Optimierung der Schnittstellen und Kommunikationskanäle beteiligt, die Wirtschaft, Gesellschaft, Regierung und Forschung unterstützen.

Kursname: MBA Full-Time.

Zugansvoraussetzungen:

  • Ein anerkannter Bachelor-Abschluss oder ein gleichwertiger Abschluss.
  • 3 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums.
  • Englischkenntnisse.

Programmstart: 4 Oktober.

Bewerbungsfrist: 31 Juli.

Jahresgebühr: 37,000 €.

Methodik und zusätzliche Informationen zum BWL Studium in Deutschland

In einer kürzlich durchgeführten Umfrage bewerteten Absolventen der deutschen BWL Schulen, inwieweit die Entwicklung von Fähigkeiten zur Problemlösung und Analyse im Kurs unterstützt wurde.

Die Förderung der Forschungskompetenz soll den Studierenden beibringen, wie sie während und nach dem BWL Studium selbständig forschen können.

Die Studierenden bewerteten unter anderem die inhaltliche Breite, die internationale Ausrichtung und die interdisziplinäre Relevanz innerhalb des Unterrichts.

Zusätzlich dazu gibt es auch fachspezifische Kriterien, z. Sprachtraining und die in der Zielsprache angebotenen Kurse in den Bereichen Anglistik / Amerikanistik und Romanistik, Exkursionsprogramm für Geschichtsstudenten und Qualität des Methodentrainings für Psychologiestudenten.

Die Absolventen bewerteten insgesamt, wie gut sie sich mit den von der Universität erhaltenen Qualifikationen auf ihr Arbeitsleben vorbereitet fühlten.

Join 262,114 other students interested in studying in Germany

Get regular emails sent to your inbox with helpful articles about studying in Germany, latest news and many scholarship and study abroad opportunities and offers...

Join Now

Fintiba
GERMAN STUDENT INSURANCE by DR-WALTER