Der Weg zum Studium in Deutschland in 8 Schritten

Wenn Sie sich fragen, was Sie tun müssen, um in Deutschland zu studieren, und Sie durch die Menge an Informationen verwirrt sind, die sich über die erforderlichen Schritte interessieren, sind Sie an der richtigen Stelle.

Für internationale Studenten haben wir den Weg zum Studium in Deutschland in acht Schritten vereinfacht, die Sie durchlaufen müssen. Folgen Sie diesen 8 Schritten, um zu wissen, wo Sie sich gerade befinden und was Sie tun müssen, um Ihren Traum vom Studium in Deutschland zu verwirklichen.

Um sich für ein Studium in Deutschland zu bewerben, sind hier die 8 Schritte, die Sie durchlaufen müssen:

  1. Finde ein Studienprogramm.
  2. Erfülle alle Voraussetzungen.
  3. Lerne die deutsche Sprache.
  4. Finde die finanziellen Mittel fürs Studium.
  5. Zulassung beantragen.
  6. Hole dir dein deutsches Studentenvisum.
  7. Finden eine Unterkunft
  8. Melde dich bei der gewünschten Universität an.

1. Suchen Sie nach einem passenden Studienprogramm

(Beginnen Sie die Recherche mindestens 3 Monate vor der entgültigen Entscheidung.)

Die Suche nach einer Universität und die Wahl eines für Sie interessanten Studiengangs ist der erste Schritt zur Planung Ihres Studiums in Deutschland.

Dies soll kein großes Problem sein, denn es gibt viele Universitäten und unzählige Studiengänge deren Qualität zweifellos Weltklasse ist. Unabhängig davon, in welche Richtung Sie gehen möchten, wird es sicherlich ein Studienprogramm geben, das Ihren Studienzielen und Ihren zukünftigen Plänen entspricht.

Die Suche nach einer Universität und einem Studienprogramm kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen, wenn Sie sich vor dem Bewerbungsprozess für ein Studium in Deutschland nicht viel Gedanken gemacht haben. Die hohe Anzahl verfügbarer Studienprogrammen könnte einer der Gründe dafür sein, dass Sie noch keine Entscheidung getroffen haben.

Wir empfehlen, dass Sie mindestens 3 Monate über das Studienprogramm nachdenken, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen. Diese Zeitspanne reicht aus, um alle deutschen Universitäten zu scannen, die sich auf Ihr Berufsfeld beziehen.

Wenn Sie diese deutschen Universitäten gefunden haben, können Sie sich auf eine kleinere Liste von Universitäten konzentrieren, die für Sie ideal erscheinen. Sie können sich entweder für nur eine Universität entscheiden oder sich bei mehreren bewerben, um Ihre Chancen auf eine Zulassung zu erhöhen.

Hier ist die Liste der Universitäten in Deutschland und hier die Liste der verfügbaren Studiengänge ab 2018.

2. Erfüllen Sie alle Anforderungen

(Zwei Wochen vor der Eröffnen für die Bewerbungen)

Nachdem Sie nun entschieden haben, an welcher Hochschule und an welchem Studienprogramm Sie teilnehmen möchten, müssen Sie alle Voraussetzungen prüfen. Zu diesem Zweck prüfen Sie die Webseite der Universität und deren Zulassungsvoraussetzungen. Wenn es etwas gibt, das Sie nicht verstehen, zögern Sie nicht, sich direkt an die Universität zu wenden.

Die Teilnahmebedingungen unterscheiden sich je nach Hochschule und Studienprogramm. Daher wird empfohlen, den Abschnitt mit den Anforderungen mehrmals zu lesen.

Schlechtes Timing und fehlende Dokumente sind die häufigsten Probleme, die zu diesem Zeitpunkt auftreten und beide können zu einer verzögerten Zulassung oder sogar zu einer Ablehnung von Anträgen führen. Um dieses Problem zu vermeiden, müssen Sie diese Dokumente früh genug zusammenstellen.

Wenn Sie beispielsweise an einem standardisierten Test für Deutschkenntnisse teilnehmen, müssen Sie mindestens drei Monate lang einen Sprachkurs belegen. Wenn Sie anfangen, Deutsch von Grund auf zu lernen, dauert dies noch länger.

Weitere Legalisierungen Ihrer Dokumente können eine ähnliche Bearbeitungszeit in Anspruch nehemn, bis sie an Sie ausgegeben werden. Bei gelegentlichen Verzögerungen aufgrund der Art des Prozesses müssen Sie mindestens 4 Monate vor der Bewerbung für Ihren Studienplatz mit der Vorbereitung Ihrer Unterlagen beginnen.

3. Lerne die deutsche Sprache

(Beginnen Sie mit dem Sprachkurs schon mindestens 6 Monate vor der Bewerbung oder dem Studienbeginn)

Ihr Erfolg an der Universität hängt stark von Ihren Deutschkenntnissen ab, auch wenn Ihr Programm in englischer Sprache abläuft. Wenn Sie über solide Sprachkenntnisse in der deutschen Sprache verfügen, haben Sie die Möglichkeit, Lernmaterialien zu verstehen, was in Vorlesungen unterrichtet wird und können Ihre Gedanken besser ausdrücken.

In Deutschland werden die meisten Grundstudiengänge in der Muttersprache unterrichtet, während viele Studiengänge auf höherer akademischer Ebene ganz oder teilweise in deutscher Sprache abgehalten werden. Anders als an der Universität müssen Sie in der Freizeit oft mit Einheimischen Deutsch sprechen.

Deutsch von Grund auf zu lernen kann schwierig sein, aber wenn Sie früh genug anfangen, sprechen Sie bis zu Ihrer Ankunft in Deutschland perfekt Deutsch. Wir empfehlen, mindestens 6 Monate vor Beginn des Studienprogrammes zu beginnen (oder vor der Bewerbung, wenn Deutschkenntnisse erforderlich sind), um ein grundlegendes Verständnis der deutschen Sprache zu erlangen.

Sie können sich auch unsere Liste der Top-Sprachschulen in Deutschland ansehen.

4. Finden Sie finanzielle Ressourcen

(mindestens zwei Wochen vor Beantragung eines deutschen Studentenvisums)

Der nächste Schritt ist, sicherzustellen, dass Sie über die erforderlichen finanziellen Mittel verfügen, um in Deutschland leben und studieren zu können. Nach dem geltenden Gesetz muss jeder ausländische Studierende aus Nicht-EU- oder Nicht-EWR-Ländern über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um seinen Aufenthalt in Deutschland während seines Studiums zu finanzieren.

Ein internationaler Student in Deutschland muss über ein Minimum von 8.640 € verfügen, das für einen Studenten ausreicht, um die Lebenshaltungskosten für das erste Studienjahr zu decken. Dieser Geldbetrag muss auf einem deutschen Sperrkonto eingezahlt werden.

Sie haben noch kein Konto in Deutschland eröffnet? Die meisten internationalen Studenten in Deutschland bevorzugen Fintiba.

Für einen Studenten ist dies natürlich eine große Menge Geld und das Sammeln kostet Zeit. Es wird dringend empfohlen, dass Sie achon lange vor Beginn des Hochschulantrags Geld sparen, es sei denn, Sie erhalten ein Stipendium und verwenden es als Finanzierungsnachweis.

Normalerweise sind 6 Monate vor der Beantragung des Antrags früh genug, um dieses Geld zu sammeln, und zwei Wochen vor der Beantragung Ihres Studentenvisums müssen Sie diese auf einem Sperrkonto überweisen. Hier finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Studium in Deutschland finanzieren können.

5. Bewerben Sie sich für die Zulassung

(Sobald Sie die Anforderungen erfüllt haben)

Nachdem Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nochmals geprüft haben, können Sie den Antrag einreichen. Die Bewerbung kann online durchgeführt werden, es kann jedoch auch Universitäten geben, die ausschließlich Bewerbungen persönlich oder per Post verlangen.

Wenden Sie sich an Ihre Universität, um zu erfahren, auf welche Weise Sie Ihre Bewerbung einreichen können. Die meisten deutschen Universitäten sind Teil der nationalen Online-Bewerbungsplattform Uni-Assist. Darüber hinaus gibt es Universitäten, die auf ihrer Webseite eine eigene Online-Zulassungsplattform betreiben.

Denken Sie daran, dass deutsche Hochschulen eine Drehscheibe für internationale Studierende sind und Zulassungskommissionen mit ausländischen Bewerbungen stark belastet sind. Wenn Sie alle Bewerbungen durchgehen, ist Zeit erforderlich und Sie müssen Ihre Bewerbung so schnell wie möglich einreichen, um die Vorteile der Zeit nutzen zu können.

Sie müssen Ihre Bewerbung einreichen, sobald der Aufruf zur Bewerbung geöffnet ist und dann auf das Zulassungsschreiben warten.

Je nach Studienstufe in Deutschland unterscheiden sich die Bewerbungsverfahren geringfügig.

Hier finden Sie unsere ausführlichen Leitfäden für die Bewerbung an einer Universität in Deutschland für einen:

  • Bachelorabschluss
  • Masterabschluss
  • Doktorgrad (PhD.)

6. Holen Sie sich Ihr deutsches Studentenvisum

(Sobald Sie das Zulassungsschreiben erhalten haben)

Wenn Sie ein Student aus einem Nicht-EU- und Nicht-EWR-Land sind, benötigen Sie ein deutsches Studentenvisum.

Für eine detaillierte Anleitung, wie Sie ein Studentenvisum erhalten, lesen Sie bitte unseren Artikel „Voraussetzungen für ein deutsches Studentenvisum“.

Wenn Sie dabei sind die Dokumente zu sammeln, empfehlen wir Ihnen, sich persönlich mit der deutschen Botschaft / dem deutschen Konsulat in Verbindung zu setzen und einen Visumtermin zu vereinbaren.

Stellen Sie sicher, dass Sie für ein Studium in Deutschland über den Finanzierungsnachweis verfügen. Eine der einfachsten und besten Methoden, um die Behörden davon zu überzeugen, dass Sie über ausreichend Geld verfügen, um Ihre Studien- und Lebenshaltungskosten zu decken, ist die Eröffnung eines sogenannten Sperrkonto.

Wir empfehlen Ihnen das Sperrkonto bei Fintiba zu eröffnen. Fintiba ist ein deutsches Unternehmen und wurde vom Auswärtigen Amt offiziell genehmigt.

Die deutsche Botschaft / das Konsulat Ihres Heimatlandes verlangt neben anderen Dokumenten auch eine Krankenversicherung, damit Sie ein Studentenvisum erhalten können.

Die meisten internationalen Studierenden in Deutschland bevorzugen, die Krankenversicherung von MAWISTA.

MAWISTA ist ein führendes deutsches Unternehmen in der Krankenversicherungsbranche.

MAWISTA-Produkte eignen sich für folgende Personengruppen:

  • Austauschstudierende, Sprachschüler und Studenten, die an Studienkolleg teilnehmen
  • Studenten
  • Teilnehmer an Austauschprogrammen (z. B. ERASMUS, DAAD, SOKRATES)
  • Auszubildende
  • Geschäftsreise
  • Mitreisende Familienmitglieder
  • Absolventinnen und Absolventen, die nach Abschluss ihres Studiums eine Stelle in Deutschland suchen (siehe Student Comfort Rate gemäß § 16 Abs. 5 des Aufenthaltsgesetzes)

Haben Sie noch Fragen zur Krankenversicherung? Erfahren Sie mehr über die Krankenversicherung in Deutschland.

7. Unterkunft suchen

(Wenn möglich zwei Wochen vor Ihrer Landung in Deutschland)

Jetzt, da Sie offiziell ein zugelassener Student in Deutschland sind und Ihr Studentenvisum haben, müssen Sie sich eine Unterkunft suchen. Die Unterbringung internationaler Studenten in Deutschland ist nicht so teuer, aber Sie müssen sich als ausländischer Student bemühen um den für Sie am besten geeigneten Ort zu finden.

Wir empfehlen, dass Sie diesem Thema die viel Priorität geben, da es Sie viel Zeit kosten kann. Daher können Sie vor der Landung in Deutschland versuchen, eine Unterkunft online zu finden.

Wenn Sie am Ende trotzdem nichts finden, was zu Ihnen passt, haben Sie zumindest eine Liste mit Kontakten, die Sie kontaktieren können, um Ihre Unterkunft am Tag Ihrer Landung in Deutschland zu sichern. Wie bei den anderen oben beschriebenen Schritten müssen Sie eine Unterkunft finden, sobald Sie Ihr Studentenvisum erhalten haben. Zwei Wochen vor Ihrer Landung in Deutschland ist ideal.

8. Melden Sie sich bei Ihrer Universität an

(Erste Woche nach Ihrer Ankunft in Deutschland)

Um einen offiziellen Platz an der Universität Ihrer Wahl zu erhalten, müssen Sie sich in dem ausgewählten Studienprogramm einschreiben, an dem Sie zugelassen wurden. In diesem Sinne führt Sie der Anmeldevorgang von einem erfolgreichen Bewerber zu einem in Deutschland registrierten Studenten.

Die öffentliche Hochschulbildung in Deutschland wird kostenlos angeboten, Sie müssen jedoch eine Anmeldegebühr in Höhe von 150 bis 250 EUR entrichten. Darüber hinaus müssen Sie Ihr Semesterticket bezahlen, um die öffentlichen Verkehrsmittel 6 Monate lang kostenfrei nutzen zu können.

Um sich für ein Hochschulstudium in Deutschland anzumelden, müssen Sie persönlich im Verwaltungsbüro Ihrer Universität erscheinen und folgende Unterlagen einreichen:

  • Ihr gültiger Reisepass
  • Ein Passfoto
  • Ihr Visum oder Ihre Aufenthaltsgenehmigung
  • Ausgefülltes und unterschriebenes Antragsformular
  • Abschlussqualifikationen (Originaldokumente oder beglaubigte Kopien)
  • Der Zulassungsbescheid
  • Krankenversicherungsnachweis in Deutschland (die Krankenversicherung können Sie hier abschließen.)
  • Den Nachweis der bezahlten Gebühren

Nach Ihrer Einschreibung bei der Universitätsverwaltung wird Ihnen ein Anmeldeformular (Personalausweis) ausgestellt, das später für die Beantragung der Aufenthaltserlaubnis und die Teilnahme an Ihrem Unterricht verwendet werden kann.

Ein wichtiger Hinweis: Sie müssen sich jedes Semester nach Abschluss des vorangegangenen Semesters erneut anmelden und müssen die gleichen Registrierungskosten tragen.

Lesen Sie auch unseren Artikel über die Ersten Schritte nach Ihrer Ankunft in Deutschland.

Join 178,425 other students interested in studying in Germany and get regular emails sent to your inbox with helpful articles about studying in Germany, latest news and many scholarship and study abroad opportunities and offers...

Enter your personal email address below:

Your information is 100% safe and will not be shared with anyone else. You can unsubscribe with one click at any time.

Fintiba
Mawista.com - Health Insurance for Foreign Students in Germany