accommodation and banking for students in german universities

Leider ist die Wohnungssuche in Deutschland eine der großen Herausforderungen. Viele ausländische Studenten suchen nach der Ankunft in Deutschland eine Wohnung. Die ist oft sehr, sehr schwierig. Gerade in den großen Universitätsstädten gibt es einen Wohnungsmangel. Die Anzahl der Studenten, die eine Unterkunft suchen steht im Missverhältnis zu den Angeboten. Auch dürfen die Kosten für eine Unterkunft nicht unterschätzt werden. Für eine kleine Wohnung müssen da mal schnell 300,- bis 600,- EUR an Miete bezahlt werden. Die Nebenkosten für z. B. Wasser, Strom, … kommen noch hinzu.

Die Suche nach einer geeigneten Unterkunft sollte im Freundeskreis beginnen. Personen, die schon längere Zeit am Hochschulstandort wohnen, können einem wichtige Tipps geben, z. B. in welcher Gegend es gute Wohnungen gibt, wie die Verbindung von öffentlichen Verkehrsmitteln dort organisiert ist. Oft kennen diese Personen auch Wohnungen, die frei sind, oder frei werden, können Angaben zu den Vermietern machen.

An einigen Städten haben sich auch Immobilienmakler auf die Vermittlung von  Wohnungen an Studenten spezialisiert. Bedenken Sie jedoch, dass dieser Service nicht kostenlos ist. Für die erfolgreiche Vermittlung fallen oft 2- 4 Monatsmieten an Provision für den Makler an.

An jeder Hochschule befindet sich mindestens ein Aushang, an dem Wohnungen angeboten werden. Oft von Personen, bei denen ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft frei ist.  Hilfreich sind auch die Studentenwerke, die an nahezu allen Universitäten eigene Studentenwohnheime unterhalten. Diese Unterkünfte sind meist preiswert, jedoch oft auch ausgebucht. Dennoch unterstützen Sie die Studentenwerke bei der Wohnungssuche auf dem freien Wohnungsmarkt. Auf spezialisierten Internetportalen sind ebenfalls  Wohnungsangebote zu finden. Meist können Ihnen die Studentensekretariate oder die akademischen Auslandsämter bei der Wohnungssuche gute Tipps geben. An einigen Hochschulen sind Welcome-Center eingerichtet, auch dort lohnt sich eine Nachfrage.

Bankverbindung in Deutschland

Jeder ausländische Student sollte sich recht früh um die Eröffnung eines Bankkontos in Deutschland nach der Ankunft bemühen. Oft werden auch schon im Heimatland Bankkonten für den Aufenthalt hier eröffnet, die dann noch vor Ort bestätigt werden müssen. Gerade die Deutsche Bank ist international gut vertreten, so dass sich viele Studenten für ein Girokonto bei der Deutschen Bank entscheiden. Viele Zahlungen wie zum Bespiel die Bezahlung des Handyvertrages, die Zahlung der Miete oder auch der Krankenversicherung laufen bargeldlos, so dass ein normales Girokonto erforderlich ist. Einige Banken bieten für die Dauer des Studiums eine kostenlose Kontoführung für Studenten an. Bei der Entscheidung für ein Kreditinstitut ist neben den Kosten für das Konto auch wichtig: Gibt es eine Filiale in der Nähe, wird englisch gesprochen, was kostet eine Barabhebung?

Join 79,959 other students interested in studying in Germany and get regular emails sent to your inbox with helpful articles about studying in Germany, latest news and many scholarship and study abroad opportunities and offers...

Enter your personal email address below:

Your information is 100% safe and will not be shared with anyone else. You can unsubscribe with one click at any time.

Mawista.com - Health Insurance for Foreign Students in Germany
TEILEN