Wie eröffnet man ein Sperrkonto in Deutschland – Sperrkonto für ausländische Studenten

Sperrkonto für ausländische Studenten

Wie eröffnet man ein Sperrkonto in Deutschland – Sperrkonto für ausländische Studenten

Wenn Sie als ausländischer Student aus einem Nicht-EU-Land oder einem Nicht-EWR-Land nach Deutschland kommen, müssen Sie anhand dem Finanzierungsnachweis bestätigen, dass Sie Ihren Lebensunterhalt in Deutschland für ein Jahr decken können.

Nachweis der finanziellen Mittel ist eine der wichtigsten Voraussetzung, um Ihr Studentenvisum und Ihre Aufenthaltserlaubnis für Deutschland zu erhalten.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie ein Sperrkonto in Deutschland einrichten können.

Was ist ein Sperrkonto oder Blocked Account?

Das Sperrkonto richtet sich an ausländische Studierende und dient als Nachweis finanzieller Mittel für einen Aufenthalt in Deutschland. Der Finanzierungsnachweis ist eines der Hauptkriterien für das Studentenvisum. Den Nachweis müssen Sie schon bei der Beantragung Ihres Visums in Ihrem Heimatland bei der Deutschen Botschaft vorweisen.

Den Mindestbetrag und die monatlichen Ausgaben werden von BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) festgelegt. Dieser liegt im Moment bei 720 Euro pro Monat. Der minimale Betrag über den Sie verfügen müssen, um ein Jahr in Deutschland den Lebensunterhalt zu decken ist € 8.640 Euro.

Das Sperrkonto ist eine besondere Bankverbindung, auf die Ihr Inhaber bis zu seiner Ankunft in Deutschland keinen Zugriff hat. Auch nach der Ankunft, können die Studenten nicht mehr Geld abheben als den Mindestbetrag von 720 Euro, es sei denn, es wurde ein höherer Geldbetrag auf das Konto überwiesen.

Den Finanzierungsnachweis Sbenötigen Sie ausserdem noch für den Erhalt des Aufenthaltstitel nachdem Sie in Deutschland angekommen sind. Sie müssen sich innerhalb den ersten drei Monaten bei der Auslandsbehörde in Ihrer Stadt melden.

Wie eröffne ich ein Sperrkonto in Deutschland?

Die Eröffnung eines Sperrkontos in Deutschland ist einfach. Der Prozess kann in wenigen Schritten abgeschlossen werden:

Erforderliche Dokumente zur Eröffnung eines deutschen Sperrkontos

Die Liste der erforderlichen Dokumente hängt von Ihrer Nationalität und dem von Ihnen ausgewählten Bankkontoanbieter ab.

Bei Fintiba zum Beispiel, benötigen Sie nur einen Reisepass, um ein Sperrkonto eröffnen.

Bei der Deutschen Bank benötigen Sie für die Erstellung eines Sperrkontos folgende Dokumente:

  • Bewerbungsformular
  • Gültiger Reisepass
  • Der Zulassungsbescheid von Ihrer Universität
  • Eine Bankerklärung Ihres Einkommens
  • Eine vorausbezahlte Gebühr

In diesem Artikel finden Sie weiterführende Informationen zur Eröffnung eines Sperrkontos bei beiden Anbietern. Aber schauen Sie zuerst, welcher Anbieter mehr Vorteile bietet.

Fintiba oder Deutsche Bank? Welche sollten Sie wählen?

Im Folgenden haben wir einen Vergleich zwischen Fintiba und der Deutschen Bank vorgenommen. Diese Tabelle soll zeigen, welche Probleme die ausländischen Studierenden am häufigsten bei der Öffnung Ihres Sperrkontos haben.

Fintiba Deutsche Bank
Dauer der eröffnung des Sperrkontos? Weniger als 7 Tage Bis zu mehreren Wochen
Online-Anmeldung verfügbar? Ja Nein
Eröffnungsgebühren 89.00 € 150.00 €
Monatliche Gebühren 4.90 € Keine (wenn Sie unter 30 sind)
Wie viel kann man monatlich abheben? 720 € 720 €
Muss ich meinen Reisepass während der Antragstellung bei der Botschaft legalisieren lassen? Nein Ja
Gebühr für die Bescheinigung von Dokumenten Keine 10-30 €
Kann ich ein Sperrkonto eröffnen, obwohl ich noch nicht 18 bin? Nein Ja
Gibt es eine Chance, abgelehnt zu werden? Eher nicht Ja
Antwortschnelligkeit bei Fragen Sehr schnell Nicht so schnell
Mobile App Ja  (iOS) Nein
Webseite Fintiba.com DB.com

 

Welche Bank wählen die internationalen Studenten am häufigsten für Ihr Sperrkonto?

Beide Anbieter haben Ihre eigene Vor- und Nachteile. Aber, die Mehrheit der internationalen Studenten wählen Fintiba gegenüber anderen Anbietern und dass  vor allem, weil die Eröffnung bei Fintiba viel  einfacher ist, weniger zeitaufwendig ist, und weil man das Sperrkonto Online einrichten kann.

Viele Studenten, die andere Möglichkeiten und Anbieter zum Öffnen eines Sperrkontos  ausgewählt  haben, berichten von Verzögerungen und unangemessene Ablehnungen als die größten Probleme, mit denen sie konfrontiert wurden. Aus diesen Gründen verloren viele Studenten Ihren Termin und reichten Ihre Anträge für ein Studentenvisa gar nicht mehr ein.

In einigen Fällen wurden die Schüler abgelehnt, ohne einen genauen Grund zu erhalten.

Auf der anderen Seite schätzen ausländische Studenten Fintiba für Ihre Flexibilität. Der gesamte Bewerbungsprozess ist einfach, online Eröffnung, es müssen keine Legalisierungen bei der deutschen Botschaft durchgeführt werden und die Eröffnung Ihres Sperrkontos dauert nur wenige Tage.

Da Sie eine große Geldsumme auf ein Konto einzahlen, das für eine bestimmte Dauer gesperrt ist, ist es äußerst wichtig, dass Sie das Bankkonto unter Ihrem eigenen Namen eröffnen und dass kein Dritter an diesem Prozess beteiligt ist. Bei Fintiba erhalten Sie Zugriff auf Ihr persönliches Konto, auf welches Sie über eine Webaplikation zugreifen können. Dort können Sie alles online und ganz einfach selbst verwalten.

Wie eröffne ich ein Sperrkonto bei Fintiba?

Als Ausländer ist es normalerweise sehr schwieriger und eine grosse Herausforderung, ein Sperrkonto ganz alleine zu eröffnen und andere Probleme selbst zu lösen, die auftauchen können.

Glücklicherweise gibt es Organisationen, die als Vermittler zwischen Ihnen und der Bank fungieren. Ihre Aufgabe ist es, den gesamten Prozess zu erleichtern, indem Sie sich selbstständig machen und fast alles selbst erledigen.

Eine dieser Vermittler, die wir Ihnen empfehlen, ist Fintiba. Fintiba hilft internationalen Studenten und anderen Gruppen von Ausländern, die zu unterschiedlichen Zwecken nach Deutschland reisen. Eine der vielen angebotenen Dienstleistungen ist die Eröffnung eines Sperrkonto (Blocked account) für ausländische Studenten.

Mit diesen einfachen Schritten eröffnen Sie Ihr Sperrkonto bei Fintiba:

  • Sie müssen Sie sich zuerst auf der Website registrieren.
  • Füllen Sie das Antragsformular mit Ihren persönlichen Identifikationsdaten aus. Stellen Sie sicher, dass Sie das Antragsformular ordnungsgemäß ausgefüllt haben sonst wird es nicht anerkannt.
  • Sie erhalten dann Zugang zu Ihrer Online-Plattform, auf der Sie alle persönlichen Daten Ihres Sperrkontos verwalten können.
  • Nachdem Sie die Details zum Konto erhalten haben, können Sie das Geld überweisen und die Eröffnungs-Gebühr bezahlen, die Ihnen die Bank in Rechnung stellt.
  • Ihre Bewerbung wird dann bearbeitet.
  • Sobald der Geldbetrag auf dem Konto überwiesen wurde erhalten Sie eine E-Mail, um die Eröffnung Ihres Sperrkontos und den von Ihnen eingezahlten Betrag zu bestätigen.

Nachdem Sie endlich in Deutschland gelandet sind, wird Fintiba Ihnen helfen, ein normales Bankkonto zu eröffnen, auf dem Sie jeden Monat Geld von Ihrem Sperrkonto überweisen können. Beachten Sie, dass Sie nur einen Personalausweis oder Reisepass benötigen, um sich bei Fintiba zu registrieren und ein Konto zu eröffnen.

Je nach Reisepass und Nationalität müssen Sie möglicherweise einen zusätzlichen Schritt ausführen, der in Deutschland die endgültige Legitimation darstellt.

Der beste an Fintiba ist, dass Sie alles online erledigen können und Sie keine Originaldokumente per Post einsenden müssen.

Wie eröffne ich ein Sperrkonto bei der Deutschen Bank?

Bis vor wenigen Jahren war die Deutsche Bank für ausländische Studierende die einzige Möglichkeit, ein Sperrkonto in Deutschland zu eröffnen.

Mit  diesen einfachen Schritten eröffnen Sie Ihr Sperrkonto bei der Deutschen Bank:

  • Füllen Sie das Formular mit Ihren persönlichen Informationen aus.
  • Drucken Sie zwei Kopien des ausgefüllten Antragsformulars aus.
  • Vereinbaren Sie einen Termin bei der deutschen Botschaft und stellen Sie sicher, dass Sie die notwendigen Unterlagen haben.
  • Die Botschaft wird die Legalisierungsformalitäten erledigen und an die Bank in Deutschland senden.
  • Ihre Bewerbung wird dann bearbeitet.
  • Die Bank wird Ihnen dann eine E-Mail senden, um zu bestätigen, dass Ihr Sperrkonto bereit ist und weitere Details beifügen.
  • Überweisen Sie Ihr Geld und zahlen Sie die Eröffnungs-Gebühr des Sperrkontos.
  • Schließlich bestätigt die Bank den Kontostand.

Sobald die Deutsche Bank Ihre Bewerbung erhält, informiert sie Sie, wenn Ihr Sperrkonto bereit ist, eine Einzahlung vorzunehmen. Sobald Sie die Bestätigungs-E-Mail erhalten haben, überweisen Sie das Geld auf Ihr Sperrkonto und danach können Sie mit der Beantragung des Studentenvisums fortfahren.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Ihr Sperrkonto in Deutschland zu eröffnen?

Nicht selten beschweren sich ausländische Studenten darüber, dass die Bestätigung, für das Sperrkonto, mehr Zeit in Anspruch nimmt, als sie normalerweise dauern sollte. Abgesehen von den bürokratischen Verfahren, die diesen Prozess oft verlängern, kann der Grund für diese Verzögerung auch das Timing Ihrer Bewerbung sein.

Es gibt Zeiten, in denen Banken eine hohe Anzahl von Bewerbungen von ausländischen Studenten erhalten oder mit Ihrer regulären Arbeit überlastet sind. Dies kann zu einer Verzögerung bei der Eröffnung Ihres Sperrkontos führen.

Das Gute daran ist, dass deutsche Hochschulen eine große Anzahl von Bewerbungen erhalten und diese nicht gleichzeitig durchlaufen können. Sie können sich einen Vorsprung verschaffen und rechtzeitig voraus sein als andere Bewerber, die später Ihren Zulassungsbescheid erhalten.

Daher empfehlen wir dringend, dass Sie mit dem Verfahren beginnen, sobald Sie Ihren Zulassungsbescheid erhalten. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sich entschieden haben für einen Anbieter, um Ihr Sperrkonto zu eröffnen, damit Sie dann keine Zeit verlieren.

Wie lange dauert es, ein Sperrkonto in Deutschland zu eröffnen?

Die Zeit, die für die Eröffnung eines Sperrkontos in Deutschland benötigt wird, hängt von Faktoren wie Nationalität, Bankanbieter, Arbeitsablauf der deutschen Botschaft in Ihrem Heimatland, Papierkram, etc. ab. Wenn alles gut geht, sollte Ihr Sperrkonto innerhalb eines Monats erstellt sein ab dem Tag, an dem Sie Ihre Bewerbung einreichen.

Zum Beispiel dauert die Eröffnung eines Sperrkontos bei Fintiba drei Tage ab dem Tag, an dem Sie das Antragsformular ausfüllen. Natürlich können fehlende Dokumente zu langen Verzögerungen führen und sogar zu einem endgültigen Rückgang führen.

Könne Sie Geld von Ihrem Sperrkonto abheben?

Sobald Sie sich an einer registrierten Adresse eingelebt haben, können Sie Geld von Ihrem Sperrkonto Betrag abheben. Beachten Sie jedoch, dass Sie in Deutschland keinen direkten Zugriff auf Ihr Konto haben. Der einzige Weg, wie Sie Geld abheben können, ist die Eröffnung eines internationalen Studentenbankkontos in Deutschland, wo Ihr blockiertes Geld dann jeden Monat überwiesen wird.

Derzeit können Sie maximal 720 € pro Monat (manchmal bis zu 735 €) abheben, es sei denn, Sie haben mehr Geld als erforderlich eingezahlt. Dieser Geldbetrag wird von Ihrem Sperrkonto auf Ihr reguläres Konto (oder internationales Studenten Bankkonto) überwiesen, von wo Sie dann Ihr Geld frei abheben können.

Häufig gestellte Fragen zum Sperrkonto

Kann ich mehr als 8.640 € auf mein Sperrkonto überweisen?

Ja, das können Sie. 8640 Euro ist nur der Mindestbetrag, den Sie für die Beantragung Ihres Studentenvisums benötigen. Die Bundesregierung möchte, dass Sie über die nötigen Mittel verfügen, um mindestens ein Jahr in Deutschland leben zu können.

Was passiert, wenn mein Antrag für ein  Studentenvisum in Deutschland abgelehnt wird?

Wenn Ihr Visumsantrag von der deutschen Botschaft in Ihrem Heimatland abgelehnt wird, erhalten Sie eine Rückerstattung. Nehmen Sie persönlich mit dem Sperrkonto Anbieter Kontakt auf oder Sie gehen zur Deutschen Botschaft in Ihrem Heimatland und erkunden sich, was Sie einreichen müssen, um Ihr Geldbetrag zurückzubekommen. Beachten Sie jedoch, dass die Überweisungsgebühren nicht mehr zurückerstattet werden können.

Muss ich die Quelle des Geldes bei Eröffnen des Sperrkontos angeben?

Ja, Sie müssen die Herkunft Ihres Geldbetrages angeben. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies nachzuweisen.
Die häufigste Art, Ihre finanziellen Mittel nachzuweisen, besteht darin, ein Kontoauszug einzureichen, der Ihre Einlagen preisgibt.

Gibt es eine Verwaltungsgebühr, um ein Konto zu eröffnen?

Ja, die meisten Anbieter berechnen Ihnen eine einmalige Gebühr für die Eröffnung des Sperrkontos. Informieren Sie sich im Voraus, mit welcher Gebühr Sie rechnen müssen.

Muss ich eine Gebühr für die Pflege meines Sperrkontos bezahlen?

Die meisten Anbieter haben auch monatliche Grundgebühren zur Pflegung des Sperrkontos.

Kann ein Dritter die Kaution in meinem Namen senden?

Ja, eine Drittpartei kann das Geld in Ihrem Namen hinterlegen. Sie müssen jedoch zunächst Ihre Identität nachweisen. Der Anbieter des Sperrkontos kann eine Genehmigung von Ihnen für diese Person oder Organisation, einen gültigen Reisepass und einen Bankbeleg der Überweisung anfordern.

Ist das Geld auf meinem Sperrkonto sicher?

Ja. Der Bankenverband in Deutschland ist Teilnehmer des Einlagensicherungssystems, bei dem jede deutsche Bank Einlagensicherung mit bis zu 20% Ihres Gesamtkapitals garantiert.

Gibt es Ausnahmen für das Eröffnen eines Sperrkontos?

Ein Sperrkonto ist nur eines der Möglichkeiten, um zu beweisen, dass Sie über die finanziellen Mittel verfügen. Der Großteil der internationalen Studenten wählen aber das Sperrkonto für den Finanzierungsnachweis. Es gibt auch andere Formen des Finanzierungsnachweises, aber welche Möglichkeit Ihnen zusteht, müssen Sie vorerst bei der Deutschen Botschaft in Ihrem Heimatland erfahren. Zum Beispiel können Sie einen Verwandten haben, der in Deutschland lebt und garantiert, dass er die Kosten für Ihren Aufenthalt in Deutschland übernimmt.

Kann ich das Verfahren zum Öffnen eines Sperrkontos beschleunigen?

Leider nicht. Selbst wenn Ihnen die Zeit knapp wird, kann die Bank mit Ihrer Bewerbung nicht schneller fortfahren als normalerweise. Die Schnelligkeit der Erstellung des Sperrkontos hängt auch vom Anbieter ab.

Wo registriere ich meine Adresse für mein Sperrkonto?

Sie können Ihren Wohnort in Deutschland beim Einwohnermeldeamt anmelden. Innerhalb von zwei Wochen nach Ihrer Ankunft in Deutschland müssen Sie Ihre Adresse registrieren. Die Bank wird einige Informationen benötigen, damit sie nach Ihrer Ankunft in Deutschland weitere Details zu Ihrem Sperrkonto eintragen kann.