Work and Travel in Deutschland

Viele von uns würden liebend gerne um die Welt reisen, neue und interessante Menschen kennenlernen und Zeit mit ihnen und ihrer einzigartigen Kultur verbringen, aber nicht alle haben finanzielle Möglichkeiten um eine solche spannende Möglichkeit zu erleben. Es gibt nichts schöneres als die Möglichkeit sich mit einem neuen Umfeld bis in die Tiefe auseinanderzusetzen, sich in persönliche Limits zu puschen und um sich zu opfern, um die Wahrheit zu erfahren, was hinter den unterschiedlichen Blickwinkeln von unterschiedlichen Menschen verbirgt.

Aber warum vor allem Deutschland? Als erstes ist bekannt, dass in Deutschland die Ausländer willkommen sind. Schon immer war es ein sehr anspruchsvolles Gebiet, ein lebender Beweis der Kraft für eine zweite Chance. Von der Natur aus hat Deutschland unglaubliche Schätze und architektonisch hinterlässt die Landschaft den Eindruck eines Märchens. Deutschland ist vielfältig, anreizend und gleichzeitig ist es anspruchsvoll und bietet vieles an. Das wichtigste ist, dass dieses Land eines der dynamischsten Volkswirtschaften hat und international tätig ist, dass ein Netz für Arbeitsmöglichkeiten für Ausländer darstellt.

Es ist normal dass der Anpassungsprozess nicht leicht ist, aber es sollte für euch keine Schwierigkeit darstellen. Alles was ihr machen müsst, ist ein Girokonto zu eröffnen, eine Steuernummer zu erhalten, eine SIM-Karte sich zu besorgen, einen Wohnsitz und Arbeit zu finden, und dieses Abenteuer kann losgehen. Einige dieser Verfahren können schon von zu hause aus durchs Internet erledigt werden und die anderen könnt ihr in den ersten Tagen nach Ankunft in Deutschland erledigen.

Muss ich Deutsch sprechen?

Leider können wir diese Frage nicht genau beantworten. Das hängt ab von der Art der Arbeit die ihr bedenkt in Deutschland nachzugehen. Es stimmt, dass die Großstädte in Deutschland ziemlich gemischt sind und die Mehrheit der Bewohner können englisch Sprechen und vielleicht braucht ihr kein Deutsch für elementare Sachen zu sprechen. Wenn ihr eine Arbeit in ein internationales Unternehmen findet, kann es sein dass ihr niemals Deutsch sprechen müsst, auch wenn ihr die Sprache kennt, oder vielleicht in einen “Call-Center”.

Aber wenn die ausersuchte Arbeit verlangt sich mit Kunden direkt auseinanderzusetzen, dann müsst ihr auf jeden Fall Deutsch können. Es wird empfohlen ein paar Deutschkurse vor Abreise zu besuchen und das erlernte dann dort anzuwenden. Die Programme “Arbeiten & Reisen” sind eine gute Möglichkeit um eine neue Sprache zu lernen, etwas was für euch ein Nutzen während des ganzen akademischen Lebens haben wird.

Brauche ich ein Visum?

Wenn ihr aus den markierten Staaten “Ohne-Visum” kommt, dann könnt ihr in Deutschland einreisen und bis zu maximal 90 Tage dort bleiben. Die Bürger Europäischen Union sind gleichberechtigt mit den Deutschen und haben deswegen die gleichen Rechte wie die Deutschen; diese können in Deutschland solange sie möchten in Deutschland sich aufhalten und arbeiten.

Falls ihr vorhabt mehr als 90 Tage in Deutschland zu verbringen und aus den folgenden Staaten kommt: Australien, Kanada, Israel, Japan, Korea, Neuseeland oder USA, dann müsst ihr einen Antrag für ein Aufenthaltserlaubnis und Arbeitserlaubnis stellen, um in Deutschland bleiben zu können.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit den Aufenthalt für Deutschland auch bei einer Botschaft zu verlängern, ohne dafür ein Aufenthaltserlaubnis zu benötigen. Aber danach ist das Arbeiten wahrscheinlich nicht möglich.

Wenn ihr nicht aus den oben erwähnten Staaten kommt (für mehr Informationen siehe Deutschland Visum), dann braucht ihr ein Visum um nach Deutschland einreisen zu können. Bevor ihr einen Antrag fürs Visum einreicht, solltet ihr schon eine Arbeit gefunden haben, um eine legitime Begründung für die Reise nach Deutschland zu haben und um zu bescheinigen, dass ihr finanziell für diesen Zeitraum gedeckt seit.

Eine andere Alternative ist auch ein Visum für Ferienarbeit, dass den Staatsbürgern von Australien, Kanada, Neuseeland, Japan, Hongkong, Südkorea und Taiwan angeboten wird, wenn folgende Bedingungen erfüllt werden:

  • Alter zwischen 18-30 (35 für Kanadier)
  • Aufenthalt bis zu 12 Monaten
  • Ausreichende Mittel für die ersten 3 Monate (250 Euro für einen Monat)

Beschäftigung

Das Übliche

Die Arbeit, die die meisten dieser Art nachgehen ist eine typische Arbeit für junge Menschen, wie Kellner, Barkeeper, Empfänger bei Messen, Verkäufer, Postbote mit Motorrad, Büroassistent, Kindermädchen und Helfer der Gastgeber. Diese werden als Studentenjobs angesehen und das beste ist, dass es keine Einkommenssteuer dafür gibt. Die Deutschen nennen so was Mini-Jobs. Wenn ihr Deutschland zur Vergnügen seid und ein bißchen Geld nebenbei verdienen möchtet, dann sind dass die folgenden Möglichkeit die ihr beachten müsst:

  • Gastgeber-Helfer / Kindermädchen
  • Theken, Nacht-Clubs und alles mögliche fürs Vergnügen
  • Freizeitparks
  • Call Center
  • Büroassistent
  • Sommerarbeit (falls ihr während der Sommermonate nach Deutschland reisen möchtet) – Kraftarbeit in einer Farm oder Weingarten, als eine Möglichkeit um sich von der erlebten Zivilisation zu erholen und eine wahrlich landschaftliche Erfahrung zu sammeln.

Praktikum / Karriere Bildung

Nun wenn ihr euch schon entschieden habt, was ihr während euer Leben machen wollt, dann könnt ihr diese Reise nutzen um ein Praktikum in ein multinationales Unternehmen in Deutschland zu absolvieren. Als eine Win-win-Situation könnt ihr euch kulturell und akademisch herausfordern und die guten Sachen genießen, die dieser Staat bietet.

Sommersprachkurse

Wenn der Hauptzweck das Lernen der Deutschen Sprache ist, aber ihr während dieser Zeit Geld verdienen möchtet, dann sind die Sommermonate der ideale Zeitpunkt für eine Reise. Fast jede seriöse Universität in Deutschland organisiert Deutschkurse im Rahmen der Sommerschule, wo jeder sich bewerben kann. Auf dieser Weise erhaltet ihr nachdem ihr aufgenommen wurdet, eine öffentliche Einladung durch die Universität und dass macht das Erlangen des Visums viel einfacher. Nachdem ihr in Deutschland angekommen seid, könnt ihr euch nach der Suche auf einen Mini-Job machen um sich halbwegs ein bisschen Spaß zu gönnen.

Freiwillige Arbeit

Mit Sicherheit werdet ihr kein Geld durch freiwillige Arbeit verdienen, aber diese Erfahrung ist Ernährung für die Seele; außerdem werden Nahrung, Trinken und Unterkunft sichergestellt. Diese edle Gäste kann euer Leben verändern, deswegen unterschätzt niemals die Kraft des guten Willens.

Wie viel ihr durch einen Teilzeitjob verdienen könnt hängt von eurer Erfahrung, dem Arbeitsplatz und der Arbeitsstelle im Unternehmen ab. In den Städten wie München oder Hamburg ist das Einkommen der Studenten höher, aber auch der Lebensstandard ist höher. Bei 5 bis 10 Euro pro Stunde liegt der Durchschnitt.

Jeder der in Deutschland arbeitet ist verpflichtet Steuern zu zahlen, wobei die Summe abhängig des Einkommens ist. Wie dem auch sei, diejenigen, die in den sogenannten Mini-Jobs arbeiten, Arbeit die höchstens 400 Euro pro Monat bezahlt wird, sind nicht verpflichtet eine Einkommenssteuer zu bezahlen.

Personen die weniger als 8.004 Euro im Jahr verdienen, wird am Jahresende die Einkommenssteuer erstattet, wenn sie die Steuererklärungen wie verlangt bei den zuständigen Behörden abgeben.

Als Angestellter in der Deutschen Volkswirtschaft seit ihr verpflichtet einen Rentenbeitrag in Höhe von 9.95 % des monatlichen Einkommens abzugeben. Auf der anderen Seite zahlen Studenten und andere Personen die eine Teilzeitbeschäftigung haben und zwischen 400-800 Euro monatlich verdienen weniger.

Work and Travel weblinks:

Join 79,959 other students interested in studying in Germany and get regular emails sent to your inbox with helpful articles about studying in Germany, latest news and many scholarship and study abroad opportunities and offers...

Enter your personal email address below:

Your information is 100% safe and will not be shared with anyone else. You can unsubscribe with one click at any time.

Mawista.com - Health Insurance for Foreign Students in Germany
TEILEN